Dip mit Bio Salatkräutern: Der Frühling steht vor der Tür!

,Frühling lässt sein blaues Band

Wieder flattern durch die Lüfte'

Genau, Ihr habt es schon gemerkt: der Frühling steht vor der Tür und wir haben bereits den ersten Kaffee draußen auf der Terrasse getrunken und nach all den winterlichen Suppen, Eintöpfen und Braten steht uns der Sinn nach leichter Frühlingsküche.

Vielleicht habt Ihr euch auch schon Kräuter zugelegt, bis diese jedoch ins Freie können, legen wir euch unsere Bio Salatkräutermischung ans Herz: Oregano, Thymian, Schnittlauch, PetersilieDill, Liebstöckel, etwas Knoblauch und Fenchel und wie immer keine Geschmackverstärker. Alle Salatkräuter stammen übrigens aus kontrolliert biologischem Anbau.

Oregano und Thymian sind Kräuter, die vor allem in der mediterranen Küche sehr beliebt sind.

Auch der Fenchel stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum. Er hat ein süßlich-anisartiges Aroma.

Schnittlauch  mit seinem zarten zwiebelartigen Aroma und Petersilie kennt jedes Kind. Altgriechischen Soldaten war es übrigens verboten Petersilie zu essen, denn diese regt angeblich die sexuelle Energie an und lenkt doch zu sehr vom Kämpfen ab - eigentlich schade, weniger Krieg und mehr Liebe könnte sicher nicht schaden.

Dill, das auch Gurkenkraut genannt wird,  galt früher als anti-dämonisches Mittel und wurde als Heil- und Gewürzkraut schon in den meisten Klostergärten angebaut.

Das würzig-aromatische Liebstöckel ist bekannter unter den Namen Maggikraut, obwohl es gar nicht Bestandteil der Maggi-Würze ist. Einige von euch kennen sicher noch die markante, eckige, braune Flasche mit dem gelb-roten Etikett. Die war vor noch nicht allzu langer Zeit auf allen Esstischen so präsent wie Salz und Pfeffer.

Wenn Ihr mit unserer Kräutermischung eine Vinaigrette anrührt, experimentiert  ruhig ein bisschen, gebt etwas Honig, oder Senf ins Dressing. Hier empfehlen wir unsere leckeren Münchner Kindl und Weber Senfe, oder macht es wie die Wiener und fügt eine Prise Zucker hinzu.

Blattsalate nach dem Waschen möglichst in die Salatschleuder geben, da sonst das Dressing verwässert. Außerdem haftet die Marinade auf nassen Salatblättern nicht so gut und die Blätter bleiben nicht so knackig.

Ansonsten probiert doch mal unseren Paprika-Joghurt Dip!

200 g griechischer Joghurt

jeweils ½ Paprika rot, gelb, grün

1 EL Salatkräuter

1 Knoblauchzehe

Saft einer ½ Limette

2 TL Olivenöl

Salz

Zuerst die Paprika in kleine Würfel (Brunoise) schneiden. Den Knoblauch mit dem Olivenöl pürieren und alles miteinander verrühren. Mit weißem Bio Pfeffer und Meersalz abschmecken.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Bio Salatkräuter Bio Salatkräuter
Inhalt 30 Gramm (16,33 € * / 100 Gramm)
ab 4,90 € *
Bio Bergpfeffer weiß Bio Bergpfeffer weiß
Inhalt 50 Gramm (11,60 € * / 100 Gramm)
ab 5,80 € *
TIPP!
Fleur de Sel de Camargue Fleur de Sel de Camargue
Inhalt 70 Gramm (6,29 € * / 100 Gramm)
ab 4,40 € *