Geschmorte Lammkeule mit Bärlauch-Kartoffelpüree und konfierten Tomaten

Warum an Ostern mal nicht....

... Geschmorte Lammkeule mit Bärlauch-Kartoffelpüree und konfierten Tomaten???

 

Hört sich kompliziert und schwierig an? Naaa, gaaanz einfach - schaut aber schwierig und wahnsinnig kompliziert aus! Küchenmotto für dieses Jahr an Ostern: Österlichen Eindruck schinden!

 

 

 

 

 

 

 

Wir brauchen:

 

1 Lammkeule ca. 2 kg mit Knochen

200 g Knollensellerie

200g Karotten

5 Zwiebeln

20 g getrockneter Bio Ingwer

0,7 l Rotwein

2 l Wasser

0,5 l Prosecco, da bleiben zwei Gläser für den Koch / die Köchin

1 kg mehlig kochende Kartoffeln

500 ml Sahne

150 g Naturjoghurt

100 g Butter

30g Bärlauch

Muskat, Salz, weißer Bio-Pfeffer,

12-15 Cocktailtomaten

Kräuter (Estragon, Basilikum, Thymian, Rosmarin)

Olivenöl

Meersalz

 

 

1. Schritt: Vorbereitung und Hauptteil zugleich

 

Zuerst die Lammkeule auslösen (oder vom Metzger auslösen lassen) und die Abschnitte und Knochen in einem Bräter im Ofen bei bei 200°C 20 Minuten rösten. Dann das kleingeschnittene Röstgemüse dazugeben und ebenfalls anrösten und mit dem Rotwein ablöschen. Das Ganze ein wenig einkochen, dann mit dem Wasser auffüllen und für zwei Stunden im Ofen abgedeckt köcheln lassen. Dann sind wir schon fast fertig... War's schwierig??

 

2. Schritt: Beiwerk

 

Fürs Püree die Kartoffeln schälen, vierteln und zusammen mit dem Butter und der Sahne in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze solange kochen, bis man die Kartoffeln mit einem Schneebesen verrühren kann; mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und abgedeckt beiseite stellen.

  

2.5-ter Schritt: nochmal das Lamm

 

Nun die ausgelösten Stücke der Lammkeule salzen, in einer Pfanne mit a bisserl Öl anbraten, zusammen mit dem kleingeschnittenen (oder fein geriebenen) Ingwer in den Bräter legen und mit etwas Prosecco übergießen.

Deckel wieder drauf und für ca. 45 min weiter schmoren (je nach Größe der Lammstücke) und zwischenzeitlich nochmals mit Prosecco übergießen.

 

3. Schritt:

 

Sich ein Schlückchen genehmigen.

 

4. Schritt: das Fleisch pausiert

 

Anschließend das Fleisch in Alufolie wickeln und den Ofen auf 80°C abkühlen lassen. Die Soße durch ein Sieb in einen Topf gießen und einkochen bis eine sämige Konstistenz erreicht ist.

 

5. Schritt: Beiwerk II

 

Die gewaschenen Cocktailtomaten zusammen mit den Kräutern und Meersalz in einer Schüssel mit Olivenöl bedecken und für eine Stunde in den 80°C warmen Ofen stellen. Das Fleisch eingewickelt lassen und dazulegen.

 

6. Schritt: Beiwerk III

 

Nun noch den Bärlauch waschen, kurz blanchieren, mit ein wenig Wasser pürieren und mit dem Joghurt in das Kartoffelpüree einrühren.

Die Soße kann man natürlich schon ein bis zwei Tage vorher ansetzen, ebenso die Tomaten..... Falls man dran denkt und auch so viel Zeit hat.

 

 

Guten Appetit und ein lamm-frommes Osterfest wünscht das Team von Gewürze der Welt

 

TIP: Einen kleinen Teil vom blanchierten Bärlauch mit Pflanzenöl pürieren, 24 Stunden ziehen lassen und durch einen Kaffeefilter laufen lassen (s. Bild 2).

Das übrige Kräuteröl von den Tomaten eignet sich hervorragend für Salatdressings oder für Bruschetta oder....oder....oder...

 

TIP 2: Wem das alles zu kompliziert ist, der verwende Bio-Lammgewürz. Sicherlich weniger kreativ, dafür garantiert biologisch :-)

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.