Saisonal aktiv

 

Tag 1: Kurz bevor die Holunder- und Erbeerzeit vorüber ist, haben die Kinder und ich dann doch noch zugeschlagen: ca. 75 Holunderblüten haben wir gesammelt. Wenn die Blüten so richtig schön groß sind, geht das Pflücken ganz schnell und der Korb ist direkt voll. Und wenn dann noch fleißige Kinderhände mit am Werk sind, geht’s doppelt flott, egal ob Holunder oder Erdbeeren sammeln.

Ich bin ja keine Prosecco-Prinzessin und überhaupt ist mir zu süß zu wider……. Aber ein Sommer-Spritz mit Holundersirup, der aus der eigenen Küche kommt ist schon was Herrliches! Und Kinder lieben ihn als Limonade mit Eiswürfeln, Minzblättern und Zitronenscheiben. Hübsch dekorierte Flaschen mit dem köstlichen Gebräu sind zudem ein ideales Mitbringsel zu sommerlichen Einladungen. Schon beim Entkorken wird klar: der kommt nicht aus der Fabrik, der ist selbstgemacht – der Duft ist unbeschreiblich!

Wenn die Blüten dann in der heimischen Küche angekommen sind, dürfen sie nicht (!!) gewaschen werden, sondern werden lediglich von Käferchen befreit. Beim Waschen würde der gelbe Blütenstaub, der unter anderem für den Geschmack verantwortlich ist, verloren gehen.

Für ca. 4-5 Liter benötigt ihr neben den 75 Holunderblüten noch

3 kg Zucker

3 Bio Orangen

6 Bio Zitronen

1 Vanilleschote

Wer mag: einige Stängel frische Minze

Den Zucker mit 3 Liter Wasser in einen großen Topf geben. 3 Zitronen auspressen und den Saft dazu geben.

Orangen und die 3 anderen Zitronen abwaschen und in Scheiben schneiden. Die Vanilleschote halbieren und Zitrusfrüchte und Vanille in die Flüssigkeit geben. Unter regelmäßigem Rühren aufkochen.

Die gesäuberten Blüten in einem flachen Gefäß drapieren und mit der Flüssigkeit übergießen. Drei Tage bei Zimmertemperatur stehen lassen.

Nach drei Tagen mit einem feinen Sieb abseihen und in heiß ausgespülte Flaschen füllen. Hierbei dürfen die Orangen- und Zitronenscheiben zur Deko gern mit in die Flasche gegeben werden. In jede Flasche zusätzlich einen Zweig Minze oder Holunderblüten stecken. Verschließen. Fertig.

 

Tag 2: Die letzten, ultra-reifen Erdbeeren auf der Plantage meines Vertrauens schnellst zusammengesucht und nach Hause geschleppt. Bei den Gläsern gilt: Je unkonventioneller, umso besser. Alte Gläser werden bei uns von jeher gesammelt, ausgewaschen und warten jetzt auf ihren Einsatz.

Ca. 3 kg Erdbeeren kurz abbrausen und das Grün entfernen. In einen sehr großen Topf geben und mit einem Pürierstab nach Belieben zerkleinern. Saft von 2 ausgepressten Zitronen dazu geben. Mir reichen dann 500 g Gelierzucker, sonst wird’s sehr süß. Allerdings gebe ich noch 2 TL Vanillepulver dazu. Der Unterschied ist der Hammer!

 

Bei starker Hitze die üblichen 4 Minuten aufkochen, in die Gläser füllen, fertig.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Bourbonvanille gemahlen Bourbonvanille gemahlen
Inhalt 30 Gramm (110,00 € * / 100 Gramm)
ab 33,00 € *
TIPP!