Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder Kardamon verwendet? Oder Vanille zum Fisch? Rosenblüten-Cocktail? Ingwer-Limo? Und was mach ich mit Langem Pfeffer? Probiert, traut euch! Hier könnt ihr euch inspirieren lassen...

Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder... mehr erfahren »
Fenster schließen

Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder Kardamon verwendet? Oder Vanille zum Fisch? Rosenblüten-Cocktail? Ingwer-Limo? Und was mach ich mit Langem Pfeffer? Probiert, traut euch! Hier könnt ihr euch inspirieren lassen...

Dieses Rezept gehört definitiv zu meinen Lieblings-Zwischendurch-Mahlzeiten. Die Kombination aus gegrillter Aubergine mit Zitrone, Tahina und der äthiopischen, leicht scharfen Gewürzmischung Berbere verzaubert euch nach irgendwo zwischen Afrika und Orient. Welch schöne Reise. Für meine vegetarische Tochter.
Berbere ist das Gewürz aus Äthiopien, das es in jedem Haushalt nach eigener Rezeptur und zu fast jedem Gericht gibt. In Äthiopien ist es sehr, sehr scharf - aber keine Panik, wir haben die "Deutsche Variante" im Sortiment. Da diese nicht sehr scharf ist, kann man es, wie in unserem Rezept, reichlich in und auf den Auberginen-Salat geben, der dadurch eine ganz neue Note bekommt. Das Gemüse schmeckt ganz köstlich als Antipasti oder als Beilage zu Gegrilltem.