Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder Kardamon verwendet? Oder Vanille zum Fisch? Rosenblüten-Cocktail? Ingwer-Limo? Und was mach ich mit Langem Pfeffer? Probiert, traut euch! Hier könnt ihr euch inspirieren lassen...

Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder... mehr erfahren »
Fenster schließen

Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder Kardamon verwendet? Oder Vanille zum Fisch? Rosenblüten-Cocktail? Ingwer-Limo? Und was mach ich mit Langem Pfeffer? Probiert, traut euch! Hier könnt ihr euch inspirieren lassen...

In diesem Blog Artikel stellen wir von Gewürze der Welt dar, warum Safran schon immer ein so wertvolles und teures Gewürz war und warum es auch in Zukunft so einzigartig teuer sein wird.
Heute möchte ich Ihnen kurz zeigen, wo unser Tellicherry Pfeffer herkommt. Wir haben ihn erst kürzlich in unser Programm aufgenommen, weil er gegenüber dem normalen Pfeffer einige Vorteile hat:
- stärkeres und kräftigeres Aroma des Tellicherry Pfeffers durch späte Ernte
- Herstellung direkt in Indien, der Heimat des Pfeffers
- bräunere, rötliche Färbung des Tellicherry Pfeffers als Qualitätsmerkmal gegenüber dem normalen schwarzen Pfeffer
- Herstellung von Kleinbauern im Periyar National Park
Der weltweite Gewürzhandel hält mal wieder Überraschungen für uns bereit. Nachdem ich bereits vor einiger Zeit über die Preisentwicklung auf dem Gewürzmarkt und deren Auswirkungen auf den Handel gesprochen habe, möchte ich da heute erneut tun. Ich bin der Ansicht, dass jeder Kunde und Besucher über die Situation informiert sein sollte. Skandale in der Lebensmittelindustrie basieren ja meistens auf Intransparenz und Ignoranz seitens der Hersteller und Verkäufer. Das möchte ich hier vermeiden. Deshalb gebe ich die Pressemitteilung des Gewürzverbandes wieder.
Gestern habe ich wieder etwas interessantes in dem kleinen Kochbuch gefunden, das ich zum Geburtstag geschenkt bekommen habe. Und zwar ein Rezept über marinierte Oliven. Der Clou dabei ist aber, dass es ein bis zwei Wochen dauert, bis die Oliven richtig schön durchgezogen sind.
Das kommt Ihnen bestimmt irgendwie bekannt vor: Die Koriandersamen oder der Kardamon sind verschwunden! Und das genau dann, wenn es beim Kochen schnell gehen muss. Verärgert durchwühlt man sein Gewürzregel und stellt dann fest, dass das wertvolle Gewürz mittlerweile feucht geworden ist oder einfach nicht mehr schmeckt. Ich fand das immer extrem ärgerlich und nervtötend. Denn nicht immer haben die Nachbarn Schwarzkümmel im Haus, mit dem sie einem kurz aushelfen können. Abhilfe schaffen in dieser Situation eigentlich nur zwei Punkte:
Heute möchte ich über mein etwas außergewöhnliches Essen in einem Restaurant berichten, denn ich war angenehm überrascht! Gegessen habe ich Linguine mit Kaninchen und Spinat in Senfsauce. Einen interessanten Schuß Schärfe erhielt das Gericht durch einige Körner Rosa Pfeffer. Deshalb wirkte das Gericht optisch auch sehr interessant, wie man hoffentlich auf dem Bild ein wenig erkennen kann. Das Rot der rosa Pfefferbeeren und das Grün des Spinats bilden zu den gelben Nudeln und der Senfsauche einen sehr schönen Kontrast.
Wir waren erstaunt über die hohe Nachfrage und noch erstaunter über die langen Lieferzeiten unseres Bockshornklees. Aber jetzt ist unser begehrter Bockshornklee wieder zu haben.

Zimt

In Asien wurden in den vergangenen Jahren weniger Zimtbäume gepflanzt. Da diese Bäume nur langsam wachsen wird der Preis in den kommenden Jahren weiter zulegen. Der Preis der kommenden Ernten wird voraussichtlich um 20% höher liegen als der derzeitige Preis.
Der wertvolle Kardamon wird weltweit nur in wenigen Regionen angebaut. Eine davon ist beispielsweise Megamalai in Tamil Nadu in Südindien. Mittlerweile versucht man, parallel zur übrigen Wirtschaftsentwicklung, auch mit Kardamon zu spekulieren.
Nach unserer letzten Meldung bezüglich des hohen Kurkumapreises können wir nun entlich Entwarnung geben. Die Rohstoffpreise für Kurkuma sind gesunken und wir konnten den Preisnachlass bereits vor einigen Wochen an unsere Kunden weitergeben.

Kurkuma

Die Dotierungen für Kurkuma liegen derzeit 200% über dem Vergleichswert von 2007. Die Inder versuchen die hohen Preise zu halten. Dank guter Einkaufsstrategie können wir den Preis aber problemlos halten und mussten keinen Preisanstieg im Shop vornehmen.
Aktuell sind die Lagerbestände für Anis sehr niedrig. Der Rohstoffpreis liegt deshalb 30% über dem normalen Preis. Auf unsere noch vorhandenen Lagerbestände wirkt sich der Preisanstieg für Anis jedoch nicht aus, da wir noch zu niedrigen Preisen frischen Anis eingekauft haben.
Pfeffer leidet derzeit unter dem schwachen Euro, da Pfeffer auf Dollarbasis gehandelt wird. Zusätzlich wird der Preis durch eine Knappheit an Containern und Schiffen leiden.
In letzter Zeit hatten einige meiner Freunde und Freundinnen Geburtstag. Da muss man manchmal schon ein wenig kreativ werden, um für jeden ein einzigartiges Geschenk zu finden. Und bei manchen ist das gar nicht so einfach, weil die meisten ja doch schon alles haben was sie brauchen...außer Gewürze natürlich!
Es ist tropisch warm, man kommt nach Hause, hat Hunger und will nicht mehr groß aufkochen. Was macht man in solch einem Dilemma?
Richtig! Einfach etwas ohne großen Aufwand kochen. Wie das geht erfahren Sie hier.
"Wenn das Kindergartenkind draussen ein Vanilleeis hat, dann will ich auch eins haben!" Wenn es Ihnen auch so geht, dann erfahren Sie hier, wie Sie sich ein Vanilleeis mit echter Bourbon-Vanille ohne großen Aufwand selbst herstellen können.
Tipp des Tages: Wie überstehe ich die Hitze? Mit Ingwer-Eiswasser natürlich. Das Rezept finden Sie hier.