Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder Kardamon verwendet? Oder Vanille zum Fisch? Rosenblüten-Cocktail? Ingwer-Limo? Und was mach ich mit Langem Pfeffer? Probiert, traut euch! Hier könnt ihr euch inspirieren lassen...

Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder... mehr erfahren »
Fenster schließen

Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder Kardamon verwendet? Oder Vanille zum Fisch? Rosenblüten-Cocktail? Ingwer-Limo? Und was mach ich mit Langem Pfeffer? Probiert, traut euch! Hier könnt ihr euch inspirieren lassen...

Weihnachten

Ihr startet Eure Geschenkidee bei Null? Kein Thema, wir helfen! Egal, ob Ihr auf der Suche nach einer pfiffigen Idee zum selbst basteln seid, oder ein luxuriöses Präsent für einen wertvollen Geschäftspartner braucht - es ist garantiert für jeden was dabei! Egal, ob Koch, Hobby-Koch oder Garnicht-Koch, Pfefferliebhaber, Küchenfanatiker, süße Maus, oder "Frischkäse-mit-Salzstange"-Futterer. Bereit steht ein buntes Repertoire an weihnachtlichen Gewürzmischungen, in schöne Aromadosen verpackt: Bio Spekulatius, Bratapfel Gewürzmischung, Bio Glühwein Gewürz, Bio Stollen Gewürzmischung, Arabisches Kaffeegewürz, Bio Sternanis, Kardamom, Zimtblüte. Adventskalender mit 24 würzigen Überraschungen. Ein Gewürz-Seminar für alle, die schon immer mal mehr kochen wollten. Oder noch nie kochen wollten. Wir werden euch überzeugen. Überzeugt? Luxuriöse Salz- und Pfefferstreuer, für alle, die sich gern bekochen lassen und einfach gern nur würzen möchten.
Endlich wieder kochen! Wir haben diesmal jede Menge Herbstliches mitgebracht und starten mit einem Eintopf aus good old Germany, reisen dann nach Irland, einen Schlenker nach Japan... und dann wird’s richtig exotisch: Nationalgerichte aus Madagaskar und von den Kap Verden. Bow ey, wie meine Kinder sagen. Und dabei sind alle Gerichte auch noch kinderleicht.

Ran an den Herbst-Herd…!

…befielt das Team von Gewürze der Welt.net
Madagaskar - die Insel der Gewürze, nicht der Film - beschwört Bilder exotischer Orte und Düfte herauf. Ein Land, das in Deutschland hauptsächlich durch das Seefahrerlied "Sie lagen vor Madagaskar" bekannt ist und an mit Gewürzen beladenen Segelschiffe denken lässt.
Durch den Einfluss der französischen und asiatischen Kulturen ergibt sich eine recht interessante Mischung in der Küche. Allerdings bekommt man als Tourist überwiegend Französische Küche gereicht. Am besten hält man sich an Einheimische und wird eingeladen, oder man findet ein kleines Restaurant in einem kleinen Ort.
Für Ravitoto benötigt man eigentlich Maniok-Blätter, die bei uns leider kaum zu bekommen sind. Wir ersetzen sie daher durch eine Kohlsorte. Ravitoto ist einfach zuzubereiten und ganz anders, als andere exotische Küchen. Einfach ausprobieren, es lohnt sich.
Da unser Seminar am 26. Oktober bereits komplett ausgebucht ist, bieten wir neue Termine am
2.11., Mittwoch,
9.11., Mittwoch,
und
30.11., Mittwoch
jeweils um 19.30 Uhr, an.

Irish Stew

Ran an den Kochlöffel, die Jahreszeit ist perfekt: Eine deftige Mahlzeit aus dem südlichen Irland. Wer übrigens statt Lamm lieber Rind verwendet, dem sei das gestattet. In dieser Variante ist viel Gemüse zu finden, was ich persönlich schätze.
Ramen, eine eigene Art japanische Nudeln, stammt ursprünglich aus China, und wurde jedoch von der Japanischen Küche bereits im 19. Jahrhundert übernommen und angepasst. Bei Shoyu-Ramen handelt es sich um eine Nudelsuppe, die vor allem mit Sojasauce gewürzt wird. Ramen gehört in Japan zu den wichtigsten Gerichten. In Japan gibt es Restaurants ("Ramen-Läden"), die sich allein auf den Verkauf von diesen Suppen spezialisiert haben. Grund genug für uns, das Gericht vorzustellen. Und: Es schmeckt sogar ziemlich gut und passt perfekt in die Jahreszeit.
Weihnachtliche Wertschätzung mit Langzeit-Effekt? Ein originelles Geschenk mit Ihrem Logo? Ein exklusives Gewürz-Präsent nach Ihrem Geschmack? Oder ein sympathisches Dankeschön an Kunden oder Mitarbeiter, ganz auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten? Verbinden Sie Ihren guten Namen mit weihnachtlichen Premiumprodukten in einer liebevoll gepackten Box. Oder eine selbstkreierte Kleinigkeit zum Vorzugspreis. Alle Möglichkeiten stehen Ihnen offen. Noch ist genug Zeit. Sie haben konkrete Vorstellungen? Her damit! Gemeinsam entwickeln wir eine runde Sache draus. Sprechen Sie mit uns. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.
Gewürze der Welt präsentiert Eintöpfe aus aller Welt.
Wir beginnen super-exotisch mit den Kap Verden. Der Kontrastreichtum des sonnenreichen Archipels, rund 500 km vor der Westküste Afrikas im Atlantik gelegen, spiegelt sich auch in der Küche wieder. Wir haben das Nationalgericht Cachupa ausgesucht: Schwertfisch mit Kochbanane...? Ja, klingt exotisch. Mais und Bohnen sorgen für die Sättigung, Piment für die Würze. Schmeckt wow.
Cachupa Rica ist die "reiche" Variante des Cachupa, nämlich mit Fisch oder Fleisch. Da Letzteres auf den Inseln eher eine Rarität ist, haben wir die Variante mit dem Fisch gewählt. Typisch Eintopf: Was übrig bleibt, wird aufgewärmt. Auf den Kap Verden wird das Gericht dann in einer Pfanne angebraten. Und zum Frühstück verzehrt. Wem das zu deftig ist, der genießt es eben mittags.
Ich liebe Eintöpfe. Bodenständige und exotische, abgefahrene, scharfe und milde, sättigende. Eintöpfe sind cool. Man kann sie vorbereiten und aufwärmen. Übrig gebliebenes wird einfach eingefroren. Und bei Bedarf wieder aufgetaut. Und je öfter man sie wieder aufwärmt, umso besser schmecken sie.
Mir fallen nur positive Eigenschaften ein. Ran an den Herbst-Herd!