Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder Kardamon verwendet? Oder Vanille zum Fisch? Rosenblüten-Cocktail? Ingwer-Limo? Und was mach ich mit Langem Pfeffer? Probiert, traut euch! Hier könnt ihr euch inspirieren lassen...

Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder... mehr erfahren »
Fenster schließen

Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder Kardamon verwendet? Oder Vanille zum Fisch? Rosenblüten-Cocktail? Ingwer-Limo? Und was mach ich mit Langem Pfeffer? Probiert, traut euch! Hier könnt ihr euch inspirieren lassen...

Das Gewürze der Welt-Thema des Monats ist Afghanistan.
Warum? Weil ich der Meinung bin, dass ich viel zu wenig über dieses Land weiß. Gut, eben das, was man durch die Medien erfährt. Und das ist meist sehr unschön. Aber das wird ja wohl nicht alles sein.
Seit Ende letzten Jahres haben wir zwei neue Mitarbeiterinnen. Beide kommen aus diesem mir bis dahin unbekannten Land. Parmina und Manizha sind seitdem ein unersetzlicher Teil unserer Truppe geworden.
Gemeinsam mit den neuen Kolleginnen erkunden wir nun nach und nach auch die kulinarischen Eigenheiten des Landes. Und siehe da, es schmeckt, es ist interessant und anders, als das, was ich mir darunter vorgestellt habe. Neulich hat Parmina Samoas mit Lammfleisch und Zuckerkruste mitgebracht. Ungewöhnlich. Zunächst. Aber dann! Meine Kinder haben es schön formuliert: „Mama, warum kriegen wir so wenig davon?“
Die Speisen erinnern eher an die indische Küche oder die orientalische von Ottolenghi. Vielfältig. Aber alles ganz easy nachkochbar. Mit Fleisch und ohne. Mit Kardamom und Kurkuma und Nelke. Und damit ihr es auch ausprobieren könnt, haben wir zunächst ein „Einsteiger“-Rezept für euch: Borani Banjan.