Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder Kardamon verwendet? Oder Vanille zum Fisch? Rosenblüten-Cocktail? Ingwer-Limo? Und was mach ich mit Langem Pfeffer? Probiert, traut euch! Hier könnt ihr euch inspirieren lassen...

Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder... mehr erfahren »
Fenster schließen

Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder Kardamon verwendet? Oder Vanille zum Fisch? Rosenblüten-Cocktail? Ingwer-Limo? Und was mach ich mit Langem Pfeffer? Probiert, traut euch! Hier könnt ihr euch inspirieren lassen...

Fünf Kontinente - fünf Bowl-Kreationen der Welt. Heute: Afrika. Mit von der Partie: Ras el Hanout, Couscous, Hummus.

Fruchtiger Couscous mit Tomami


Was für eine Bereicherung für unsere Küche! Die unfassbar würzige Tomami Sauce besteht ausschließlich aus Tomaten, zu 100%. Und kommt mit einem Aroma nach Sonne, Meer und karamellisierten, tiefroten Tomaten daher, dass es eine pure Gaumenfreude ist! In diesem Rezept habe ich Tomami zum Ablöschen des Fenchels verwendet und auch reichlich über das fertige Gericht geträufelt. Das müsst ihr unbedingt probieren...
Tags: Tomami, Couscous

Coucous mit Chiloé Beeren und Erbsen

Couscous – diese Köstlichkeit aus Nordafrika, gibt es in unendlich vielen Variationen. Einfach pur als Beilage, oder mit einem feinen Olivenöl, oder gewürzt mit Gemüse, Nüssen und Trockenfrüchten - und gern auch richtig "spicy".

Unsere Chiloe Beeren geben diesem Gericht eine scharfe, prickelnde Note. Diese Beeren werden ausschließlich auf der Insel Chiloe in Chile geerntet, und zwar nur von rund 50 Familien. Daher ist dieses Gewürz eine kostbare Rarität. Eigentlich werden Sie in Chile eher in Eintöpfen, besonders in der Kombination mit Fleisch verwendet. Wir haben gern damit experimentiert.