Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder Kardamon verwendet? Oder Vanille zum Fisch? Rosenblüten-Cocktail? Ingwer-Limo? Und was mach ich mit Langem Pfeffer? Probiert, traut euch! Hier könnt ihr euch inspirieren lassen...

Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder... mehr erfahren »
Fenster schließen

Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder Kardamon verwendet? Oder Vanille zum Fisch? Rosenblüten-Cocktail? Ingwer-Limo? Und was mach ich mit Langem Pfeffer? Probiert, traut euch! Hier könnt ihr euch inspirieren lassen...

Es herbstlt.

In Bayern bedeutet Herbst „Oktoberfest“ (und nicht „Adventskalender“, der kommt bei uns erst in der VorWEIHNACHTszeit).

Wir haben Rezepte für euch, die die Sinne wärmen, aber nicht zu üppig sind: Suppen, Eingemachtes und milde Currys vergolden mir meine liebste Jahreszeit, den Herbst. Wir bewegen uns in heimischen Gefilden – Regionales und Überregionales gibt es im Herbst in Hülle und Fülle. Nur bei der Würze schnuppern wir ein wenig über die Landesgrenze hinaus: Unser Herbstgewürz heißt "Quatre Epices" (die Franzosen haben’s erfunden). Und das passt super zu Kürbis und Maronen...
Welches Süppchen passt besser zu einem beginnenden Herbst, als ein Maronencreme-Supperl?
Die Maronen sind mittlerweile fertig zubereitet in hervorragender Qualität zu bekommen. Somit steht der - doch sehr einfachen - Herstellung der Suppe nix mehr im Weg. Hoffentlich wird's bald richtig kalt :-)