Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder Kardamon verwendet? Oder Vanille zum Fisch? Rosenblüten-Cocktail? Ingwer-Limo? Und was mach ich mit Langem Pfeffer? Probiert, traut euch! Hier könnt ihr euch inspirieren lassen...

Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder... mehr erfahren »
Fenster schließen

Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder Kardamon verwendet? Oder Vanille zum Fisch? Rosenblüten-Cocktail? Ingwer-Limo? Und was mach ich mit Langem Pfeffer? Probiert, traut euch! Hier könnt ihr euch inspirieren lassen...

Pasta Asciutta vegetarisch

Pasta Asciutta kenne ich noch aus meiner Kindheit – mein Vater war ganz verrückt darauf; damals war das Gericht sehr exotisch, als Italien gerade als Reiseland von uns Deutschen entdeckt wurde. Das Gericht hat er häufig zu Hause gekocht – es war immer köstlich, allerdings die Küche danach ein Schlachtfeld, das ich dann meistens klären durfte...

Pasta Asciutta bedeutet eigentlich „trockene“ Pasta, also abgegossene Pasta, die dann mit einer Sauce serviert wird. Im Gegensatz zu Bolognese: Diese Spezialität aus Bologna wird traditionell mit Tagliatelle serviert, und nicht wie bei uns mit Spaghetti. Daher hier also die vegetarische „deutsche“ Variante von Bolognese, mit Pasta nach „Pasta Asciutta“ Art zubereitet.