Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder Kardamon verwendet? Oder Vanille zum Fisch? Rosenblüten-Cocktail? Ingwer-Limo? Und was mach ich mit Langem Pfeffer? Probiert, traut euch! Hier könnt ihr euch inspirieren lassen...

Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder... mehr erfahren »
Fenster schließen

Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder Kardamon verwendet? Oder Vanille zum Fisch? Rosenblüten-Cocktail? Ingwer-Limo? Und was mach ich mit Langem Pfeffer? Probiert, traut euch! Hier könnt ihr euch inspirieren lassen...

Spargelvariation mit Gremolata

Wir essen sehr gern Spargel. Am liebsten mag ich den Grünen. Das fängt schon damit an, dass frau ihn nicht schälen muss. Spaß beiseite, welchen Spargel habt ihr denn lieber?
Wisst ihr, warum der grüne Spargel grün ist und der weiße Spargel weiß...?
Weißer Spargel wächst in einem Erdhaufen und wird „gestochen“, sobald er aus der Erde herausschaut. Grüner Spargel wird nicht „angehäufelt“ und wächst quasi in der Sonne. Dadurch bildet der grüne Spargel nicht nur die Stoffe, die er zur Photosynthese benötigt, sondern ist auch viel gesünder, weil er mehr Inhaltstoffe und Vitamine enthält.
Damit wir uns hier nicht auf eine Spargelfarbe (Sorten gibt es viele) festlegen müssen, mischen wir Grün- und Bleichspargel in diesem Rezept einfach miteinander.
Noch eine Ergänzung für die Carnivoren: Dazu passt natürlich Fisch oder Fleisch vom Grill. Vegetarier lassen das dann halt weg.