Feigensenf selber machen

Konnte aktuell bezahlbare Feigen von sehr guter Qualität ergattern. Ich koche immer die doppelte Menge ein und stelle aus der Hälfte Feigensenf her. Er lässt sich sehr gut lagern und bereichert Brotzeiten, Amuse Gueule oder begleitet die Käseplatte. Mit einer passenden Schleife ist er ein wunderbares Mitbringsel oder gar ein kleines Weihnachtspräsent. Er ist einfach zu schön, um alles alleine zu essen.