Exotische Umgebung für die Garnelen-Gewürzmischung: Mit Chili, Knoblauch und Zitrone taugt sie nicht nur zur Garnele, auch die hiesige Forelle kommt damit ganz groß raus: Ruckzuck lässt sich so eine leckere und leichte Brotzeit zubereiten. Die Gewürzmischung in einer Marinade angerührt zaubert aus den Gurkenscheiben eine herzhafte Basis für die geräucherten Forellenfilets, dazu ein kräftiges Bauernbrot – und fertig ist der Imbiss!