Friesentorte

 

An der Nordsee ist es wunderschön und am allerschönsten finde ich es auf der Insel Föhr. Ich verbringe hier jedes Jahr einige Wochen, gebe Fotokurse, mache Urlaub, fühle mich einfach wohl. Und weil es jedes Jahr so ist, kenne ich inzwischen auch liebe Menschen, die hier immer wohnen und werde manchmal von Ihnen mit selbstgemachten Spezialitäten verwöhnt.

Eine wirklich sehr leckere Torte ist die hier typische Friesentorte. Es gibt sie sowohl in Nord-, als auch in Ostfriesland. Sicher hat jede Familie ihr eigenes Rezept. Ihr könnt das Rezept nach Lust und Laune variieren, das wird hier auch so gemacht – statt Vanille verwendet ihr Tonkabohne oder variiert das Obst... Ich habe die Torte auch schon mit Erdbeeren oder Kirschen gegessen und sogar Blaubeeren funktionieren. Und eigentlich bin ich nicht so der Sahnekuchenfan, aber bei Friesentorte, kann ich nicht NEIN sagen.

Knuspriger Teig, Vanillesahne und Pflaumenmus, mehr braucht es nicht.

 

Für den Teig benötigt ihr:

250 g Mehl

Backpulver

½ Vanilleschote, ausgekratzt

1 Prise Salz

saure Sahne

175 g Butter

 

Für die Streusel:

150 g Mehl

75 g Zucker

1 TL Arabisches Kaffeegewürz

100 g kalte Butter in kleinen Würfeln

 

Für die Füllung:

Pflaumenmus (am besten selbst gemacht)

2 Becher Sahne

15 g Zucker

½ Vanilleschote, ausgekratzt

Sahnesteif, falls nötig

 

Für den Kuchenteig alle Zutaten Butter in einer Schüssel verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und kühl stellen. 

Die Zutaten für die Streusel mit den Händen zu einem krümeligen Teig verkneten. 
Dann den Knetteig und Streuselteig halbieren. 
Den ersten Teil des Knetteigs auf einem gefetteten Springformboden ausrollen. Darauf achten, dass der Teigboden am Rand nicht zu dünn ist und ihn mehrmals einstechen. Mit einer Hälfte der Streusel bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 15-20 Minuten backen. Vom Formboden lösen und auskühlen lassen. Mit dem restlichen Teig genauso verfahren und einen weiteren Boden backen. Den zweiten Boden noch heiß in 12 Tortenstücke schneiden. 
(Wer keine Lust hat, selbst den Mürbteig zu backen, kann alternativ auch fertigen Blätterteig verwenden. Dann müsst ihr nur die Streusel herstellen.)

Den Boden mit Pflaumenmus bestreichen. Die Sahne mit den Zutaten steif schlagen und in Spritzbeutel füllen. An den Rand der beiden ganzen Böden je 12 dicke Sahnetuffs spritzen. Restliche Sahne in die Mitte des Bodens spritzen. Den zweiten Boden aufsetzen und die bereits vorgeschnittenen Tortenbodenstücke schräg auf die Sahnetuffs legen. 
Ca. 1 Stunde kühl stellen. Mit Puderzucker bestäuben. 

Dazu serviert ihr einen frischen Friesentee, auch gerne mit einem ordentlichen Schluck Rum drin (nicht nur im Winter).

Nordseefrische Grüße von der schönen Insel!

Tags: Friesentorte

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Bourbon-Vanilleschoten 2 Stk. aus Madagaskar Bourbon-Vanilleschoten 2 Stk. aus Madagaskar
Inhalt 2 Stück (5,05 € * / 1 Stück)
10,10 € *
Arabisches Kaffeegewürz Arabisches Kaffeegewürz
Inhalt 10 Gramm (26,50 € * / 100 Gramm)
ab 2,65 € *