Herbstdessert

 

Der Herbst mit all seiner Opulenz an Farben, Gerüchen und Geschmäckern naht und was liegt da näher, als ein ebenso opulentes Dessert zu kreieren? Bei uns hat es allerdings sein Schicksal als Dessert nicht besiegeln können - es ist schon zum Tee nach einem wundervollen Herbst-Spaziergang verspeist worden.

 

4 EL getrocknete Rosenblüten

400 ml Wasser

Saft ½ Zitrone

300 g weißen Zucker 

 

10 in kleine Stücke geteilte Walnusshälften

20 Pfefferkörner, grob gemörsert

80 g Zucker 

 

200 g Skyr

150 g saure Sahne

 

etwas Obst

 

Für den Sirup die Rosenblüten mit Wasser und Zitrone ca. 15 Minuten sanft köcheln lassen und dann durch ein Sieb abgießen. Die Rosenblüten richtig ausdrücken. Gebt dann das Rosenwasser zurück in den Topf und gebt den Zucker dazu. Das Rosenwasser mit dem Zucker zu einem Sirup ca 10-15 Minuten einkochen. Guckt aber regelmäßig nach, sonst bekommt ihr eine zähe Bonbonmasse.

In einem Topf die Walnüsse mit Pfeffer, Zucker und einem Eßlöffel Wasser kandieren. Lasst die Masse auf einem Stück Backpapier abkühlen. Anschließend zerbrecht Ihr den Krokant in mundgerechte Stücke. 

Skyr, saure Sahne und Sahne verrühren.

Von unserem Spaziergang hatten wir ein paar Brombeeren mitgebracht, zwei Feigen lagen im Obstkorb und auch eine noch sehr harte Birne.

Die Birne habe ich in Scheiben geschnitten und in etwas Butter angebraten und dann alles auf kleinen Tellern angerichtet.

Guten Appetit!

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Bio Rosenblüten Bio Rosenblüten
Inhalt 4 Gramm (120,00 € * / 100 Gramm)
ab 4,80 € *