Auberginen-Gemüse mit Räucherpaprika auf schwarzen Reisnudeln

 

Stellt euch vor: Eine Freundin fragt mich gestern, ob wir auch Paprikapulver hätten. Ich: Nö. Weil: Scharf, edelsüß, bio, konventionell, spanisch, ungarisch, kroatisch, geräuchert oder nicht geräuchert, das wiederum in bio, konventionell, edelsüß oder scharf... Sie: Wie, geräuchert? Kennt sie doch glatt unser Paprikapulver "La Vera" nicht. Nächste Frage: Was macht man denn damit. Ja, wie hat sie denn in der Vergangenheit Saucen, Suppen, Pasta, Gemüse und Eintöpfe gewürzt...? Meine Liebe, hier haben wir großen Nachholbedarf. Morgen gibt's die Einweisung.

Geräuchertes Paprikapulver - hier: Pimentón de la Vera ecológico - ist der absolute Himmel und transportiert den Geschmack der spanischen Extremadura direkt auf euren Gaumen. Das feine Räucheraroma lässt den Karnivoren an eine urige Rauchkammer voller Schinken denken, den Vegetarier an etwas Ähnliches. Das Gewürz ist in  zahlreichen Gerichten das Tüpfelchen auf dem i. In unserem nachstehenden Gemüserezept zusammen mit der schwarzen Schokolade in der Sauce – einfach köstlich!

 

ZUTATEN

200 g schwarze Reisnudeln, nach Packungsanweisung zubereitet

Olivenöl

1 Aubergine, klein gewürfelt

1 kleine rote Zwiebel, klein gewürfelt

1 rote Paprika, klein gewürfelt

1 EL roter Balsamico

einen guten Schuss Rotwein

1 kleines Stück schwarze Schokolade

1 EL Geräuchertes Paprikapulver

Meersalz

Schwarzer Pfeffer

 

REZEPT

Olivenöl in einer breiten Pfanne erhitzen und die Gemüsewürfel darin anbraten, bis sie etwas Farbe angenommen haben. Mit dem Balsamico ablöschen und etwas Rotwein hinzufügen. Schokolade und Gewürze unterrühren und abschmecken.

Mit den Reisnudeln servieren.

 

Guten Appetit!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.