Aus dem Eisfach: Tonkaparfait mit selbstgemachten Salz-Karamellen

Meine Eismaschine wohnt im Keller und wenn sie dann endlich oben ist, dauert es immer noch mindestens 45 Minuten, bis ich ein Eis bekomme. Geduld ist ja nicht meine Stärke. Work-around: das Parfait! Toll vorzubereiten, nicht schwierig, immer verfügbar (solang die Kinder etwas übrig lassen) und kulinarisch ein Traum: Die Kombination aus frischen Himbeeren, Cantuccini-Keksen, gerösteten Pistazien und selbstgemachtem Mandel-Salz-Karamell ist schon ein Hit. Getoppt wird das Ganze durch die Tonkabohne, die eigentlich die kaum verfügbare Vanille ersetzen sollte. Aber stattdessen setzt sie noch eines obendrauf. Probiert unbedingt selbst! Die cremige, dunkle Konsistenz überrascht mit jedem Bissen und auch das Auge isst mit: Pistazien und Himbeeren sind optisch perfekt.

130 g Muskovado Roh-Rohrzucker

80 g gehackte Mandeln

10 g Fleur de Sel

2 Becher Sahne

1 Tonkabohne, feinst gerieben

3 Eier

50 g Pistazien

50 g Himbeeren, gern TK Ware

8 Stück Cantuccini

Für die Salzkaramellen zunächst 80 g vom Muskovado-Zucker in einer beschichteten Pfanne erhitzen, bis er flüssig wird. Dann Mandeln und Salz (ich habe für mich übrigens beinahe die doppelte Salzmenge verwendet, aber das wird den meisten zu salzig sein...) zugeben, rühren und die fertige Klebemasse auf einem Backpapier verteilen und erkalten lassen.

Die Pistazien grob hacken und 3 Minuten in der Pfanne rösten.

Die erkaltete Karamell-Masse in kleine Stücke brechen und die Cantuccini grob hacken, schneiden oder mit der Hand zerkrümeln.

Die Sahne steif schlagen, die Tonkabohne mit einer Muskatreibe feinst mahlen. Die Eier trennen. Den Eischnee steif schlagen und beiseite stellen. Die Eigelb mit den restlichen 50 g Zucker schaumig rühren (das macht keinen Spaß, weil der Zucker sich schwer löst, aber der Geschmack belohnt!), die Sahne und den Tonkaabrieb dazugeben und zum Schluss den Eischnee unterheben. 

Dann müsst ihr nur noch die Himbeeren, Pistazien, Mandel-Salzkaramellen und die Kekse zu der Masse geben und vorsichtig verrühren. Anschließend in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform füllen und mindestens fünf Stunden, besser über Nacht gefrieren lassen. 

Dieses Dessert ist übrigens auch ein perfektes Weihnachts-Dessert. Es ist gut vorzubereiten, kulinarisch ein Hit, optisch überzeugend und die Vielfalt der Zutaten sind wie eine weihnachtliche Überraschung. Hoffentlich haben wir es bis Weihnachten noch nicht über...

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Muskovado Rohrzucker Muskovado Rohrzucker
Inhalt 60 Gramm (7,00 € * / 100 Gramm)
ab 4,20 € *
Tonkabohnen Tonkabohnen
Inhalt 1 (160,00 € * / 100 )
ab 1,60 € *
TIPP!
Fleur de Sel de Guérande Fleur de Sel de Guérande
Inhalt 60 Gramm (8,25 € * / 100 Gramm)
ab 4,95 € *