Feigensenf selber machen

 

Konnte aktuell bezahlbare Feigen von sehr guter Qualität ergattern. Ich koche immer die doppelte Menge ein und stelle aus der Hälfte Feigensenf her. Er lässt sich sehr gut lagern und bereichert Brotzeiten, Amuse Gueule oder begleitet die Käseplatte. Mit einer passenden Schleife ist er ein wunderbares Mitbringsel oder gar ein kleines Weihnachtspräsent. Er ist einfach zu schön, um alles alleine zu essen.

 

ZUTATEN

Für die Feigenmarmelade:

500 g reife Feigen, die Stiele entfernt

250 g Zucker 1:2

Saft 1 Zitrone

eine ordentliche Prise Zimt

1 EL bester Balsamico

 

Für den Feigensenf:

3 EL Bio Senfsaat gemahlen, gelb

2 EL bester Balsamico

1 EL Wasser

optional etwas schwarzer Pfeffer aus der Mühle

 

REZEPT

Alle Zutaten für die Feigenmarmelade in einem Topf vermischen und 4 Minuten unter Rühren sprudelnd kochen. In sterilisierte Gläser füllen und gut verschließen.

Für den Feigensenf 250 ml Feigenmarmelade (die restliche Feigenmarmelade zum Frühstück auf Vollkorntoast genießen!) erhitzen und mit dem Blitzhacker pürieren. Mit Senfpulver, Balsamico und Wasser vermischen und 3 Minuten köcheln lassen. Feigensenf in ein Schraubglas füllen. Im Kühlschrank lagern.

Passt zu vielerlei Käsesorten und auf fast jedes Sandwich.

Guten Appetit!

Ein gelungener Tipp von Wildeschote.com

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!
Bio Cassia-Zimt Bio Cassia-Zimt
Inhalt 40 Gramm (13,25 € * / 100 Gramm)
ab 5,30 € *
Bio Senfsaat gelb, gemahlen Bio Senfsaat gelb, gemahlen
Inhalt 100 Gramm
ab 6,20 € *