Faschingskrapfen mit Lemon-Curd-Füllung

 

Die Lemon-Curd-Füllung hatten wir Euch neulich schon vorgestellt. Was passt besser, als jetzt zur Faschingszeit selbst gebackene Faschingskrapfen damit zu füllen? Das müsst Ihr unbedingt probieren! Eine Herausforderung ist es aber schon, den weißen Rand hinzubekommen. Das ist mir immerhin bei den letzten Krapfen geglückt...

 

ZUTATEN

Für die Krapfen:

500 g Mehl

1 Würfel frische Hefe

40 g Rohrohrzucker

ca. 200 ml Milch, Zimmertemperatur

3 Eigelbe

100 g Butter, zerlassen

1 Prise Meersalz

ca. 250 ml neutrales Öl

Puderzucker zum Bestreuen 

Für die Füllung:

5 Zitronen

2 Eier

3 Eigelb

150 g Zucker

1 EL Goldene Milch

125 g Butter, weich

 

REZEPT

Für den Hefeteig das Mehl in eine Schüssel geben. In die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe in etwas lauwarmer Milch und etwas Zucker auflösen. In die Mulde gießen und mit etwas Mehl zu einem Vorteig verrühren. Die Schüssel abdecken und an einem warmen Ort ruhen lassen, bis der Vorteig Bläschen wirft.

Alle weiteren Zutaten für den Teig in die Schüssel geben, dabei die Milch nach und nach hinzufügen, bis ein glatter, trockener Teig entstanden ist. Zugedeckt 45 Minuten ruhen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Den Teig nochmals durchkneten und auf einem bemehlten Brett 2 cm dick ausrollen. Mit einem Glas Krapfen ausstechen. Nochmals zudecken und 15 Minuten ruhen lassen.

In einem breiten Topf das Öl erhitzen (der Topf sollte ca. 10 cm gefüllt sein). Darauf achten dass das Öl nicht zu heiß wird, es sollte ca. 170 Grad haben (wenn man einen Holzlöffel in das Öl hält bilden sich kleine Bläschen).

Die Krapfen mit der Oberseite nach unten in den Topf geben und den Deckel auflegen (dadurch entsteht der klassische weiße Rand). 2-3 Minuten goldgelb ausbacken und wenden. Nach 2 weiteren Minuten auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Für die Füllung die Zitronen heiß abwaschen und die Schale fein abreiben. Den Saft auspressen und zusammen mit Zitronenabrieb, Zucker, Goldene Milch und Eiern in einem kleinen Topf im Wasserbad mit dem Schneebesen cremig schlagen.

Sobald die Creme eine puddingartige Konsistenz erhält den Topf aus dem Wasserbad nehmen. Die Creme durch ein Sieb streichen, damit sie ganz glatt und fein ist.

Die Butter in Stücke schneiden und unter die noch warme Creme rühren. Mit Hilfe eines Spritzbeutels in jeden Krapfen etwas Lemon Curd füllen. Nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.


Guten Appetit!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.