Kartoffelgratin mit Bohnenkraut-Sahne

 

Endlich. Hitze weg, Zeit für Deftiges!

Schmeckt euch Bohnenkraut auch so gut wie mir? Viel zu schade, um es „nur“ mit grünen Bohnen zu verwenden! Zusammen mit Knoblauch in der Sahne verleiht es diesem mega einfachen Kartoffelgratin ein unfassbar gutes Aroma. Ein Salat dazu – fertig ist das Abendessen.

 

ZUTATEN

6 große Kartoffeln, geschält und in sehr feine Scheiben geschnitten (am besten hobeln)

2 Knoblauchzehen

Olivenöl

200 ml süße Sahne

1 EL Bohnenkraut

Meersalz

schwarzer Pfeffer

 

REZEPT

Eine flache Form, zum Beispiel eine Tarte-Form, mit Olivenöl auspinseln. Eine der Knoblauchzehen halbieren und mit der Schnittseite die Form gut ausreiben.

Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Die Form kreisförmig mit den Kartoffelscheiben auslegen. Aus Sahne, dem gepressten Knoblauch, Bohnenkraut, Pfeffer und Salz einen würzigen Guss anrühren und über den Kartoffeln verteilen. Mit etwas Olivenöl abschließen und im Ofen backen, bis der Gratin schön blubbert und die Kartoffeln weich sind und eine kräftige Farbe angenommen haben.

 

Guten Appetit!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.