Bärlauchsuppe mit Krabben

Leichte grüne Küche für ein köstliches Ostermahl. Der Bärlauch steht schon fast ausgewachsen in den Wäldern. Kurz blanchiert lässt er sich, ähnlich wie Blattspinat, perfekt zur Vorratshaltung einfrieren.

Zutaten
  • Für das Krabben-Topping:
  • 2 Knoblauchzehen, in Scheiben geschnitten
  • 100 g Krabben, sehr fein gehackt
  • 1 TL Garnelen Gewürz
  • 2 EL Dill, gehackt
  • Olivenöl
  • Meersalz
  • Für die Bärlauchsuppe:
  • 2 große Hände voll Bärlauch
  • 1 rote Zwiebel, gewürfelt
  • Olivenöl
  • 1 EL Kichererbsenmehl
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer
  • ½ TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • ca. 500 ml Gemüsefond

Rezept

Für das Krabben-Topping Knoblauch in einer kleinen Pfanne mit 2 EL Öl goldbraun braten. Aus der Pfanne nehmen und fein hacken. Knoblauch, Krabbenfleisch, Garnelen Gewürz, dem Knoblauchöl aus der Pfanne, 1 EL Olivenöl, etwas Salz und Dill verrühren und kühlstellen. 


Für die Suppe den Bärlauch in kochendes Salzwasser geben und 1 Minute blanchieren. Abtropfen lassen und gut mit den Händen ausdrücken. Bärlauch grob hacken.

Die Zwiebelwürfel  in 2 EL Olivenöl in einem großen Topf anschwitzen. Das Mehl hinzufügen und kurz mitrösten. Den Bärlauch und zwei Tassen Brühe dazugeben und die Suppe pürieren. Die restliche Brühe in den Topf geben und mit den Gewürzen abschmecken.
Die Suppe auf Teller verteilen und das Krabben-Topping darauf verteilen.

Guten Appetit!

Nützliche Informationen
Portionen: 2
Zubereitung: 15 Minuten
Kochzeit: 15 Minuten
Gesamtzeit: 30 Minuten

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Pimento Rojo Garnelengewürz Pimento Rojo Garnelengewürz
Inhalt 40 Gramm (12,00 € * / 100 Gramm)
ab 4,80 € *