Urlaubsküche III - Kennt ihr Pariser Pfeffer?

 

Pariser Pfeffer sollte im Gepäck nicht fehlen!

Pariser Pfeffer zählt definitiv zu meinen Lieblings-Gewürzmischungen. Und: Ja, es ist eine Mischung, und was für eine. Eine ziemlich gelungene, würde ich sagen. Nein, es ist kein Pfeffer. Aber es ist Pfeffer drin. Logischer Weise. Und zwar recht üppig. Aber auch unglaublich viele Kräuter, Orangenschale und ein Hauch Muscovado Roh-Rohrzucker. Ohne diese Mischung kann (fast) kein Grillsteak sein. Aber diese Mélange kann noch viel mehr. Oh ja, sehr viel mehr. Und: Sie sollte unbedingt ins Reisegepäck für den nächsten Urlaub. Und was ihr ausser Steak würzen noch alles damit anstellen könnt, zeigen wir euch hier... Egal, ob schnelle Pasta-Sauce, exotisch-vegetarisch, ob Salat oder Suppe. Mit Pariser Pfeffer kommt ihr geschmacklich immer groß raus.

Schnelle Pfeffersauce für Pasta

ZUTATEN

3 EL Butter

1 EL Pariser Pfeffer

1 Zwiebel, gewürfelt

1 Glas Rotwein

200 ml Gemüsebrühe

100 ml Sahne

optional: Thymian

REZEPT

Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen und den Pariser Pfeffer darin aufschäumend andünsten. Dabei aufpassen, dass die Butter nicht braun wird. Die Zwiebelwürfel dazugeben und dünsten, bis sie weich sind. Mit einem Glas Rotwein aufgießen und einkochen lassen. 200 ml Gemüsebrühe dazugeben, aufkochen und dann die Sahne hinzufügen. Mit Salz abschmecken und ggf. den Thymian darüberstreuen.

KLEIN-Schnelle-Pfeffersauce1 

Shakshuka  - einfache Variante für den Urlaub mit Pariser Pfeffer Gewürzmischung

ZUTATEN

4 EL Olivenöl

1 große rote Zwiebel, fein gehackt

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

1 kleine Aubergine, in kleine Würfel geschnitten

1 rote Paprikaschote, in kleine Würfel geschnitten

1 Dose Tomaten

2 EL Pariser Pfeffer

Meersalz

2-4 Eier

Tipp: Ihr könnt auch einen Topf Makkaroni kochen und das Shakshuka als Gemüsesauce verwenden.

REZEPT

In einem Topf das Olivenöl erhitzen und Zwiebeln, Knoblauch, Aubergine und Paprika ca. 5 Minuten dünsten. Die Dosentomaten hinzufügen, gut umrühren und weitere 15 Minuten dünsten. Mit den Gewürzen kräftig abschmecken. Kleine Mulden in das Gemüse drücken und die Eier vorsichtig hineinschlagen. Einen Deckel auflegen und bei geringer Temperatur garen, bis die Eier stocken, dabei sollte das Eigelb noch flüssig sein.

KLEIN-Shakshuka-f-r-unterwegs3 

 

Sommerliche Minestrone mit Zitronensaft

ZUTATEN:

1 Zwiebel

1 rote Paprika

2 kleine Zucchini

1 Aubergine

2 Stangen einer Selleriestaude

2 Knoblauchzehen

4 EL Olivenöl

200 ml passierte Tomaten

3 Tomaten

300 ml Gemüsebrühe

2 EL Pariser Pfeffer

1 EL Meersalz

Saft ½ Zitrone

Optional: Basilikum oder Thymian

REZEPT:

Das Gemüse putzen und in kleine Würfel schneiden, den Knoblauch hacken. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Gemüsewürfel (außer den Tomaten) mit dem Knoblauch darin anbraten. Passierte Tomaten, Tomatenwürfel und Brühe hinzufügen. Mit Pariser Pfeffer und Salz abschmecken. Kochen bis das Gemüse al dente ist, das dauert ca. 15 Minuten.

Den Zitronensaft unterrühren und nochmals abschmecken.

Schmeckt am besten mit einem Stück Baguette.

KLEIN-Minestrone4 

Kichererbsensalat mit Rote Beete und Honig-Dressing 

ZUTATEN

1 Glas Kichererbsen, abgetropft

2 Rote Beete (fertig gekauft), in kleine Würfel geschnitten

1 Bund Schnittlauch

1 kleine rote Zwiebel, sehr fein gewürfelt

eine Hand voll Haselnüsse, grob gehackt

Für das Honig-Dressing:

4 EL Olivenöl

2 EL weißer Balsamico

1 EL flüssiger Honig

1 EL Pariser Pfeffer

Meersalz

optional: Blauschimmelkäse oder Mozzarella, gewürfelt

REZEPT

Die Kichererbsen in eine Schüssel geben, mit allen Zutaten vermischen und das Dressing unterrühren. Kurz ziehen lassen. Dazu passt perfekt das Shakshuka für unterwegs oder die Gyrospfanne mit Garnelen Gewürz.

KLEIN-Kichererbsensalat3 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Pariser Pfeffer Pariser Pfeffer
Inhalt 40 Gramm (12,75 € * / 100 Gramm)
ab 5,10 € *