Filter schließen
Filtern nach:
Tags

Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder Kardamon verwendet? Oder Vanille zum Fisch? Rosenblüten-Cocktail? Ingwer-Limo? Und was mach ich mit Langem Pfeffer? Probiert, traut euch! Hier könnt ihr euch inspirieren lassen...

Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder... mehr erfahren »
Fenster schließen

Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder Kardamon verwendet? Oder Vanille zum Fisch? Rosenblüten-Cocktail? Ingwer-Limo? Und was mach ich mit Langem Pfeffer? Probiert, traut euch! Hier könnt ihr euch inspirieren lassen...

Grill-Newsletter

Wenn der Karneval in weiten Teilen unseres Landes als fünfte Jahreszeit gilt, dann ist die Grillsaison mit Fug und Recht die Sechste – und zwar bundesweit! Insbesondere die Herren der Schöpfung entwickeln jetzt eine geradezu erotische Beziehung zu ihrer Grillzange, selbst wenn sie in den anderen Jahreszeiten als Küchen-Phobiker glänzen. Spätestens im Mai glüht der Anzündkamin wie ein Hochofen an der Ruhr. Der Grill ist längst vom Rost der Vorsaison befreit. Es kann losgehen.

Waren es früher Tonnen von Nackensteaks und Bratwürstchen, die die Grillgitter der Republik bevölkerten, ist in den vergangenen Jahren auch hier Diversifizierung angesagt. Fisch gehörte schon immer ein bisschen dazu. Mittlerweile haben es auch Käse und Gemüse zu gleichberechtigtem Grillgut geschafft. Im Folgenden wollen wir diesen Trend ein wenig unterstützen und zu einer abwechslungsreichen Grillsaison beitragen. Wir hoffen, für jeden von euch ist etwas dabei.

Muttertag!

Wir sind etwas unsicher. Denn vor uns liegt – wie jedes Jahr – der Muttertag. Ist dieser Feiertag angesichts neuer Rollenbilder und gewandelter Familienzusammensetzungen nicht etwas aus der Zeit gefallen? Andererseits ist es ja eine schöne Tradition, einfach einmal „Danke“ zu sagen bei Menschen, die unser Leben in besonders schöner Weise prägen und begleiten.

Wir haben daher ein paar Dinge zusammengestellt, mit denen wir ein Dankeschön ausdrücken können. Natürlich – wie zum Muttertag traditionell üblich – mit Blumen, wenn auch in anderer Form. Und niemand wird uns hindern, auch Menschen, die nicht unsere Mütter sind, auf diese Weise zu ehren. Hier sind sie also: Unsere „Dankeschön-Ideen“ für Mütter und andere liebe Menschen.

Pfeffer-Newsletter

Kaum ein Gewürz hat die Europäer so beeindruckt wie der Pfeffer! Er fand vielfältigen Eingang in unsere Sprache: Aus erfolgreichen Kaufleuten wurden Pfeffersäcke, Preise waren „gepfeffert“, unliebsame Bekannte sollten „dahingehen, wo der Pfeffer wächst“. Und wenn man den Kern des Problems erkannt hat, dann liegt genau dort „der Hase im Pfeffer“. Pfeffer ist also im doppelten Wortsinn in aller Munde. Und ein guter Grund, uns in einem Newsletter einmal nur mit diesem „Leitgewürz“ zu beschäftigen. Schließlich ist es auch heute noch kulinarisch allgegenwärtig - vom Pfefferkuchen über die Pfeffersoße bis zum Pfeffersteak. Und nicht zuletzt hat es - neben dem Salz - nur der Pfeffer geschafft, auf jedem Restauranttisch präsent zu sein. Schauen wir also einmal, was wir in Sachen Pfeffer so in den Regalen haben.

April-Newsletter

In unseren letzten Newslettern mussten wir ein paar unangenehme Wahrheiten ansprechen: Der Überfall auf die Ukraine hat nicht nur zu hohen Preisen geführt, er gefährdet auch die Verfügbarkeit von einigen Gewürzen, Kräutern und Ölen. Nach so viel „moll“ soll heute das „dur“ zu seinem Recht kommen. Wir freuen uns, dass die Kreativität unserer Partner und auch die unserer eigenen Produktion immer wieder neue eindrucksvolle Produkte und überraschende Geschmacksvarianten hervorbringt. Und ein paar davon wollen wir euch heute vorstellen. Sie alle eint, dass sie gerade erst neu in unseren Regalen gelandet sind.

Und noch etwas Positives gibt es zu vermelden: Unser Angebot, einen Einkauf bei uns mit einer Spende für die Ukraine zu verbinden, ist auf ausgesprochen viel Zustimmung gestoßen. Wir konnten schon nach einigen Tagen einen ersten Betrag von über 1.100 Euro überweisen. Wir bedanken uns dafür ganz herzlich bei euch und hoffen, dass wir so weiterhin zur Hilfe für die Ukraine und ihre Menschen beitragen können.

Wenn aus Sägemehl Pfeffer wird

Lebensmittelbetrug, neudeutsch Food Fraud, begleitet uns, seit die Menschheit sesshaft geworden ist und Lebensmittel anbaut. Skrupellos werden Füllstoffe ins Mehl gemischt, wertvolles Öl mit billigem gepanscht, Angaben zum Anbaugebiet verfälscht oder einfach eine Rotzunge zur teuren Seezunge erklärt. Selbst Reiskörner aus Kunststoff haben sich schon unter richtigem Reis gefunden.

Kümmel und Kräuter im Zeichen des Krieges

Natürlich hat der Überfall Russlands auf die Ukraine wesentlich düstere Folgen als die, über die wir hier berichten wollen. Dennoch: Kräuter und Gewürze kommen von überall her in unsere Küchen. Und natürlich hat ein Krieg im Osten Europas erhebliche Auswirkungen auf die internationalen Gewürzmärkte. Schließlich kommt der Geschmack ins Essen nicht nur aus den Tropen. Insbesondere die Logistik sorgt für Probleme: Die „Stählerne Seidenstraße“, die den fernen Osten mit Europa verbindet ist akut gefährdet, unterbrochen zu werden. Schiffslaufzeiten verlängern sich, Routenänderungen sind unvermeidlich und der Mangel an LKWs und Fahrern wird immer dramatischer. Der Weg der Gewürze zu uns wird also steiniger – und damit auch teurer.
Aktuelles aus der Welt der Gewürze in Kürze: Kümmel und Kräuter im Zeichen des Krieges und 'gepfefferte' Preise....

Ukraine-Newsletter

Seit dem 24. Februar ist nichts mehr wie es war. Die Welt hält den Atem an und schaut mit Entsetzen auf den mörderischen Angriffskrieg Russlands in der Ukraine. Viele liebgewonnene Themen des Alltags haben an Bedeutung verloren. Und auch wir wollen heute nicht über Geschmacksnuancen oder Gewürzmischungen sprechen.
Vor über 500 Jahren errichteten die Portugiesen ihre ersten Handelsstützpunkte auf den Gewürzinseln. Was bisher nur auf verschlungenen Wegen nach Europa kam, erreichte uns nun in den Bäuchen von Karavellen: Muskat, Nelken und vieles mehr fand seinen Weg in europäische Küchen. Und eigentlich ist genug Zeit vergangen, um alle Gewürze dieser Welt kennenzulernen. Umso erstaunlicher, dass es immer wieder neue Zusammenstellungen und Geschmackserlebnisse gibt, die wir entdecken können. Einige sind sogar direkt vor unserer Haustür entstanden. Denn natürlich muss man nicht bis zu den Molukken reisen, um den Gaumen immer wieder aufs Neue überraschen zu können. Hier sind sie also, unsere schönsten und interessantesten neuen Produkte im Jahr 2022.

Januar-Newsletter

Heute wollen wir euch unsere erfolgreichsten Produkte und Rezepte aus dem Jahr 2021 vorstellen. Interessanterweise haben sie alle ein wenig mit dem Orient zutun. Und was ist für Feinschmecker sinnlicher als ein Bummel über einen orientalischen Basar? Ob der Souk in Marrakesch, der Basar in Kairo oder Istanbul: Nirgends leuchten die Gewürzpyramiden so prächtig, nirgends duftet es zu verführerisch nach kulinarischem Reichtum wie an diesen Orten der Sinnesfreude. Und nichts ist so inspirierend wie ein kurzes Schwätzchen mit den Gewürzhändlern. Die Aromen und Geschmäcker setzen sich im Kopf fast von allein zu Gerichten zusammen. Gerichte, mit denen Gäste beglückt und der eigene kulinarische Horizont erweitern werden. Und wenn es euch nach Kairo oder Marrakesch zu weit ist: Wir haben den Reichtum des Orients natürlich im Regal.

4. Advents-Newsletter

Heiligabend steht vor der Tür.

Einige von euch werden dem Fest entspannt und gut vorbereitet entgegen sehen, andere sind noch auf der Suche nach dem perfekten Präsent, oder den letzten Zutaten zum Weihnachtsmenü. Meine persönlichen Last-Minute-Tipps findet ihr weiter unten.

Der Heilige Abend ist am kommenden Freitag - es sind also noch ein paar Tage Zeit, die letzte Bestellung aufzugeben - wir verpacken bis 23.12. (danach liegt es in der Hand des jeweiligen Zustelldienstes). Oder ihr kommt im Ladengeschäft vorbei, auch am 24. haben wir in München und Nürnberg bis 14 Uhr und Hechendorf bis 12 Uhr geöffnet.

Das gesamte Gewürze der Welt-Team wünscht entspannte, genuss- und stimmungsvolle Weihnachtsfeiertage und wir bedanken uns für eure Treue!

2. Advents-Newsletter

Geht es Euch auch so? Auf der einen Seite freut man sich schon über das zweite Licht am Adventskranz, auf der anderen Seite macht das Anzünden der nächsten Kerze auch ein bisschen Panik. So nah ist Weihnachten schon gekommen, viele Geschenke, die noch besorgt werden wollen, das Menü will überlegt sein, so wenig Ideen und noch kein einziges Platzerl … Da hätten wir vielleicht die eine oder andere Anregung. Sowohl beim Backen und beim Menü, als auch bei den Geschenken. Und falls etwas doch nicht so passt: wir haben auch noch Alternativen.
von 20