Bratkartoffeln mit Langpfeffer-Zwiebelgemüse und Thymian

5 Minuten
10 Minuten
15 Minuten

Endlich - es ist wieder kühler draußen. Zeit für Bratkartoffeln! Im Ayurveda gilt der Lange Pfeffer als Verjüngungsmittel, weil er die Verdauung anregt und den Körper reinigt. Diese köstliche Gewürzpflanze soll ayurvedischen Schriften zufolge eine nervenstimulierende, herzstärkende, krampflösende und allgemein aufbauende Wirkung haben. Zusammen mit schwarzem Pfeffer und getrocknetem Ingwer ist die Mischung Trikatu eine bekannte ayurvedische Gewürzmischung. Frisch gemahlen passt der lange Pfeffer zu fast allen Speisen, bei denen normalerweise schwarzer Pfeffer verwendet wird; er verleiht den Gerichten einen leicht süßlichen, scharfen Geschmack und hat einen warmen Ton. Wenn ihr etwas davon auf das fertige Gericht gebt, kommt der Geschmack noch besser zum Tragen!

Zutaten

2 Portionen

  • 400 g
    Pellkartoffeln, geschält und in Stücke geschnitten (noch besser ist es, wenn die Pellkartoffeln vom Vortag sind)
  • Olivenöl und optional Ghee
  • 4
    große rote Zwiebeln, in Halbringe geschnitten
  • 1
    Tasse Rotwein
  • 3
    Stück Langer Pfeffer, im Mörser zerstoßen
  • 1 TL
  • 1
  • 1 TL
    Thymian, die Blättchen abgezupft
  • Meersalz

Rezept

Endlich - es ist wieder kühler draußen. Zeit für Bratkartoffeln!

Im Ayurveda gilt der Lange Pfeffer als Verjüngungsmittel, weil er die Verdauung anregt und den Körper reinigt. Diese köstliche Gewürzpflanze soll ayurvedischen Schriften zufolge eine nervenstimulierende, herzstärkende, krampflösende und allgemein aufbauende Wirkung haben. Zusammen mit schwarzem Pfeffer und getrocknetem Ingwer ist die Mischung Trikatu eine bekannte ayurvedische Gewürzmischung.

Frisch gemahlen passt der lange Pfeffer zu fast allen Speisen, bei denen normalerweise schwarzer Pfeffer verwendet wird; er verleiht den Gerichten einen leicht süßlichen, scharfen Geschmack und hat einen warmen Ton. Wenn ihr etwas davon auf das fertige Gericht gebt, kommt der Geschmack noch besser zum Tragen!

Die Kartoffelwürfel in reichlich Olivenöl oder Ghee kräftig anbraten, bis sie goldbraun und knusprig sind.

In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und die Zwiebelringe anrösten. Wenn sie schön weich sind mit dem Rotwein ablöschen und etwas eindampfen lassen. Einen Teil des Langen Pfeffers, Zitronenschale, Gemüsebrühe und Thymian hinzufügen und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz abschmecken und mit den Bratkartoffeln servieren. Den restlichen Pfeffer in einem Schälchen dazustellen und nach Geschmack direkt auf das Gericht geben.

 

Guten Appetit!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Bio Zitronenschale gemahlen
Bio Zitronenschale gemahlen
Immer, wenn du etwas Bio-Zitronenschale brauchst. Verleiht auch dem Fleisch einen fruchtigen Geschmack. Schont die Fingernägel.
ab 6,10 € *
35 Gramm (17,43 € * / 100 Gramm)
Bio Gemüsebrühe
Bio Gemüsebrühe
Die Bio Gemüsebrühe ist sofort löslich, schnell zubereitet und auch geeignet zum Würzen, Abschmecken und Verfeinern von Eintopfgerichten,...
ab 1,80 € *
30 Gramm (6,00 € * / 100 Gramm)