Freitag? Fischtag: Zanderfilet mit Pariser-Pfeffer-Kruste

10 Minuten
10 Minuten
15 Minuten

Der Fischhändler eures Vertrauens kann euch sicherlich die dünne Haut von den Zander-Filets entfernen, das ist zu Hause schon ein bisschen Fummelei. Aber die Mühe lohnt: Das kräftige, saftige Fleisch vom Zander schmeckt in der pfeffrigen Kruste zum Reinlegen gut.

Zutaten

2 Portionen

Rezept

Die Filets in mehre Stücke schneiden.

Das Ei mit der Gabel verquirlen. Semmelbrösel und Pariser Pfeffer vermischen. Die Fischstücke erst im Mehl, dann im Ei und zuletzt in den Pariser-Pfeffer-Semmelbröseln wenden. In einer Pfanne 2 EL Öl erhitzen und die Stücke portionsweise in 3-4 Minuten von beiden Seiten knusprig ausbacken.

Leicht salzen und heiß servieren.

Als Beilage passen Karotten aus dem Ofen.

Guten Appetit!

 

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Pariser Pfeffer
Pariser Pfeffer
In dieser mäßig scharfen Gewürzmischung steckt nicht nur Pfeffer, sondern auch jede Menge Kräuter und ein Hauch Orange. Für alle...
ab 5,20 € *
40 Gramm (13,00 € * / 100 Gramm)
TIPP!
Fleur de Sel de Camargue naturel "Le Saunier"
Fleur de Sel de Camargue naturel "Le Saunier"
Jeder Feinschmecker und Schlemmer kennt die berühmte Salzblume Fleur de Sel de Camargue. Einzigartig in Konsistenz und Geschmack. Damit...
5,99 € *
125 Gramm (4,79 € * / 100 Gramm)