Spargelvariation mit Gremolata

10 Minuten
15 Minuten
30 Minuten

Wir essen sehr gern Spargel. Am liebsten mag ich den Grünen. Das fängt schon damit an, dass frau ihn nicht schälen muss. Spaß beiseite, welchen Spargel habt ihr denn lieber? Wisst ihr, warum der grüne Spargel grün ist und der weiße Spargel weiß...? Weißer Spargel wächst in einem Erdhaufen und wird „gestochen“, sobald er aus der Erde herausschaut. Grüner Spargel wird nicht „angehäufelt“ und wächst quasi in der Sonne. Dadurch bildet der grüne Spargel nicht nur die Stoffe, die er zur Photosynthese benötigt, sondern ist auch viel gesünder, weil er mehr Inhaltstoffe und Vitamine enthält. Damit wir uns hier nicht auf eine Spargelfarbe (Sorten gibt es viele) festlegen müssen, mischen wir Grün- und Bleichspargel in diesem Rezept einfach miteinander. Noch eine Ergänzung für die Carnivoren: Dazu passt natürlich Fisch oder Fleisch vom Grill. Vegetarier lassen das dann halt weg.

Zutaten

4 Portionen

Rezept

 

Wir essen sehr gern Spargel. Am liebsten mag ich den Grünen. Das fängt schon damit an, dass frau ihn nicht schälen muss. Spaß beiseite, welchen Spargel habt ihr denn lieber?  

Wisst ihr, warum der grüne Spargel grün ist und der weiße Spargel weiß?

Weißer Spargel wächst in einem Erdhaufen und wird „gestochen“, sobald er aus der Erde herausschaut. Grüner Spargel wird nicht „angehäufelt“ und wächst quasi in der Sonne. Dadurch bildet der grüne Spargel nicht nur die Stoffe, die er zur Photosynthese benötigt, sondern ist auch viel gesünder, weil er mehr Inhaltstoffe und Vitamine enthält.

Damit wir uns hier nicht auf eine Spargelfarbe (Sorten gibt es viele) festlegen müssen, mischen wir Grün- und Bleichspargel in diesem Rezept einfach miteinander.

Noch eine Ergänzung für die Carnivoren: Dazu passt natürlich Fisch oder Fleisch vom Grill. Vegetarier lassen das dann halt weg - durch die Gremolata enthält das Gericht auch so ausreichend Pepp.

Für die Gremolata die Petersilie zupfen und hacken. Den Knoblauch schälen und hacken. Beides mit Pariser Pfeffer, Abrieb und Saft der Zitrone, Olivenöl und etwas Maldon verrühren.

Nun den Spargel schälen und in 4 cm lange Stücke schneiden.

Die Zwiebeln und die Tomaten in Spalten schneiden und etwas Öl in einer Pfanne erhitzen.

Zuerst den Spargel und die Zwiebeln in der Pfanne anbraten, dann den Honig und nach einer Minute auch die Tomaten dazugeben.

Drei bis vier Minuten weiter in der Pfanne garen und dabei rühren, damit nichts anbrennt. Mit dem Weißwein ablöschen, kurz einkochen, bis die Flüssigkeit ein wenig verdunstet ist und abgedeckt für ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis der Spargel noch leicht bissfest ist.

Mit der Gremolata servieren.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Pariser Pfeffer
Pariser Pfeffer
In dieser mäßig scharfen Gewürzmischung steckt nicht nur Pfeffer, sondern auch jede Menge Kräuter und ein Hauch Orange. Für alle...
ab 5,20 € *
40 Gramm (13,00 € * / 100 Gramm)
Bio Zitronenschale gemahlen
Bio Zitronenschale gemahlen
Immer, wenn du etwas Bio-Zitronenschale brauchst. Verleiht auch dem Fleisch einen fruchtigen Geschmack. Schont die Fingernägel.
ab 6,10 € *
35 Gramm (17,43 € * / 100 Gramm)
Maldon Sea Salt Flakes
Maldon Sea Salt Flakes
Spitzenköche aus aller Welt veredeln seit Jahrzehnten ihre besten Gerichte mit dem berühmten Meersalz aus Essex. Die traditionellen...
ab 3,50 € *
125 Gramm (2,80 € * / 100 Gramm)