Steirischer Erdäpfelstrudel

Hier kommt das Rezept für einen herrlichen Erdäpfelstrudel, einer der kulinarischen Klassiker aus unserem Nachbarland Österreich. Kennt Ihr den vom Wanderurlaub? Geht ja gerade nicht, also einfach selber machen!

Zutaten
  • 500 g Kartoffeln
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 100 g Speck, gewürfelt
  • 4 EL Butter
  • 2 EL Petersilie, fein gehackt
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 1 TL Majoran
  • 2 EL Bratkartoffel Gewürz
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer
  • 2 Blätter Strudelteig
  • Für die Meerrettichsauce:
  • 2 EL Meerrettich, frisch gerieben
  • 2 EL Crème fraîche
  • 2 EL Joghurt
  • Saft von ½ Zitrone

Rezept

300 g Kartoffeln garen, schälen und durch die Kartoffelpresse drücken. Die restlichen Kartoffeln schälen, fein würfeln und garen, bis sie fast fertig sind. 

Zwiebeln und Speck in 2 EL Butter dünsten und leicht anrösten. 

Zusammen mit der Petersilie unter den Kartoffelstampf mischen. Kartoffelwürfel und Eigelbe unter die Masse ziehen. Mit den Gewürzen abschmecken.  

Die restliche Butter schmelzen und mit dem Ei verquirlen. Den größten Teil auf die ausgelegten Strudelblätter streichen.  

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Die Kartoffelmasse der Länge nach gleichmäßig auf ein Drittel der Strudelblätter löffeln. Einrollen und dabei die Seitenränder einklappen. Die restliche Ei-Buttermasse auf den Strudel streichen.

Für 25 Minuten in den Ofen schieben.

Alle Zutaten für die Meerrettichsauce verrühren und mit dem fertigen Studel servieren.

Guten Appetit!

 

 

 


Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Bratkartoffelgewürz
Bratkartoffelgewürz
Bratkartoffeln einfach würzen - und was ihr sonst noch so alles richtig machen könnt, lest ihr bei Gewürze der Welt. Und das...
ab 5,60 € *
80 Gramm (7,00 € * / 100 Gramm)
Majoran gerebelt Gartenware
Majoran gerebelt Gartenware
Mit dem Namen Majoran, wahrscheinlich aus dem Arabischen (marjamie=unvergleichlich) gesegnet, würzt dieses Kraut unvergleichlich leicht...
ab 5,20 € *
20 Gramm (26,00 € * / 100 Gramm)