Filter schließen
Filtern nach:
Tags

Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder Kardamon verwendet? Oder Vanille zum Fisch? Rosenblüten-Cocktail? Ingwer-Limo? Und was mach ich mit Langem Pfeffer? Probiert, traut euch! Hier könnt ihr euch inspirieren lassen...

Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder... mehr erfahren »
Fenster schließen

Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder Kardamon verwendet? Oder Vanille zum Fisch? Rosenblüten-Cocktail? Ingwer-Limo? Und was mach ich mit Langem Pfeffer? Probiert, traut euch! Hier könnt ihr euch inspirieren lassen...

Einfaches Safranrisotto

Eine Umami-Bombe durch den Parmesan, maximale Aufwertung durch den hochwertigen Safran: Ich gebe zu, ich bin Risotto-süchtig. Solo oder als Beilage ein Gedicht. Und: ich gebe es nur ungern zu, ich freu mich, wenn was übrig bleibt. Am nächsten angebraten mit Butter schmeckt er zwar anders, aber auch toll :-)

Bohnen-Chipotle-Chowder

Aus dem Kochbuch „Suppe für Syrien“ stammt dieses Rezept von Jane Hughes. Nach diesem Gaumenschmaus ist keinem mehr kalt! Dafür sorgt vor allem unser Chili Chipotle, geräucherte Jalapeno vom feinsten.

Ein einfacher, vegetarischer Eintopf mit dem gewissen Etwas!

Wurzelgemüse mit Shawarma-Marinade

Gemüse wandert bei mir NIE wieder in den Topf und wird NIE wieder mit Wasser gekocht. Was gibt es besseres als geröstetes Wurzelgemüse aus dem Ofen? Die Kombi von Hitze, Olivenöl, Salz und Shawarma Gewürzmischung lässt tolle Röstaromen entstehen und das Gemüse wird im Handumdrehen zu einer exotisch-orientalischen Beilage, oder, je nach Topping, zu einer vollen Mahlzeit. Zimt, Sternanis und Kaffee zu den getrockneten Pflaumen und Süßkartoffeln – das Gericht zergeht auf der Zunge...
Wenn ich in dem kalten, bayrischen Grau zweimal täglich durchgefroren von meinem Lastenbike steige, werde ich am besten mit einem heißen Eintopf wieder warm: Von dieser dicken Suppen kann ich im Herbst gar nicht genug bekommen. Und etwas Schärfe kann auch nicht schaden – das heizt ein! Diese leckere Power-Suppe ist der Hammer, auch dank unserer fantastischen Shawarma-Gewürzmischung. Probiert das Rezept unbedingt aus!

Herbstliche Schwammerlbrühe mit „Stampf"

Eines meiner liebsten Herbstrezepte ist diese würzig-saure Brühe mit vielen Schwammerln. Dazu der Kartoffelbrei oder „Stampf“ – herrlich! Alternativ kann die Schwammerlbrühe auch mit Kräuterknödeln kombiniert werden. Wärmt & schmeckt!
Graved Lachs selber herzustellen hatte ich ganz oben auf meiner Liste stehen. Und ich muss sagen: Super einfach und mega lecker!! Nach zwei Tagen habe ich Ihn meinen Gästen als Vorspeise serviert. Dünn geschnitten, einfach mit Baguette. Und wenn was übrig bleibt gut verpacken und einfrieren, so hält er mehrere Wochen.
Graved lax (gebeizter Lachs) ist ein Gericht aus mariniertem Lachs und zusammen mit Räucherlachs auf dem schwedischen Smörgåsbord-Buffet enorm beliebt. Gebeizter Lachs wird in Schweden oft mit einer süßen Senfsauce namens „Hovmästarsås“ (Oberkellnersauce) serviert.

Rote Linsensuppe

Leicht, würzig und wärmend ist diese schnelle Suppe das perfekte Gericht an einem der ersten kalten, spätherbstlichen Abend.
Durch Tansania verläuft gewissermaßen eine kulinarische Grenze. Im Landesinnern isst man gern Maisbrai (Ugali) mit frittiertem Fleisch und Gemüse. An der Swahili-Küste hingegen Fisch und Meerestiere. Shrimps gedeihen besonders gut in den Mangrovenwäldern entlang des Ufers und tragen deswegen auch maßgeblich zur hiesigen Speisekarte bei. Die asiatischen Einflüsse sind in dieser Region ziemlich deutlich, deshalb wird die Speise gern mit Chapati, einem Fladenbrot indischer Herkunft, kombiniert.

Schmeckt auch in Deutschland.
Draussen ist's eher kühl und regnerisch? Dieser Schokokuchen macht garantiert glücklich! In der Mandelkruste steckt nicht nur intensiver Vanillezucker, sondern auch jede Menge Endorphine. Wir backen uns heute unsere Sonne einfach selbst!
Perfektes Rest-Essen für ein schnelles Samstags-Mal! Aufgepeppt werden Reis, Nudeln, Linsen und Kichererbsen mit jeder Menge Gewürze und Zwiebeln.
Das Rezept stammt aus unserem Buch "Gewürzreise Afrika". Übersetzt heißt „Kushari“ so etwas wie „Mischmasch“. Und das trifft es genau: Der Mischmasch ist ein traditionelles wie einfaches ägyptisches Gericht. Oft wird es in Garküchen angeboten, die nur Kushari und nichts anderes servieren. Für die Einheimischen ist es die billigste Möglichkeit eines sättigenden Essens. Reisende werden gern belächelt, wenn sie öffentlich Kushari naschen. Schließlich können wir reiche Europäer uns doch ein ordentliches Essen mit Fleisch leisten und brauchen kein derartiges Arme-Leute-Essen!

Orientalischer Hackfleischeintopf

Einfacher, aber äußerst köstlicher Eintopf für kalte, wie für warme Tage! Und wenn Ihr noch eine Tasse Reis vom Vortag übrig habt, rein damit in den Topf. Ein sättigendes Gericht, für das man ansonsten eigentlich keine Beilage benötigt.
Die Hausmischung N°1 ist ja im Oktober unser Gewürz des Monats. Mit gerösteten Mandeln, getrockneten (ungeschwefelten !!) Aprikosen und geröstetem Kreuzkümmel passt sie definitiv zu allen orientalischen Speisen. Und selbst eher geschmacksneutrale Speisen bekommen mit der Mischung ein persisches Flair.
Unsere Spalterbsen haben sich somit neu erfunden und taugen als herbstliches Beilagengemüse, oder aber auch zum „Salat“, der kalt (oder lauwarm) gegessen werden kann. Selbst als Takeaway aus dem Bügelglas können sie mit ins Büro reisen.

Schneller, orientalischer Gemüse Couscous

Nach Fleisch gestern kommt heute ein vegetarisches Rezept für ein Gemüse-Couscous. Das Gemüse sollte unbedingt separat gebraten werden, damit es auf den Punkt al dente gegart ist. Und mit unserer orientalischen Hausmischung 1, die voller Nüsse, Früchte und Gewürze steckt, wird dieses schnelle Gericht ein Traum von 1001 Nacht...
Und weil's sooo lecker ist gleich noch mal ein Rezept aus der persischen Küche. Diesmal mit Fleisch, wieder mit Safran, aber auch mit der köstlichen Gewürzmischung Advieh, die so herrlich nach Rose duftet...
Fischsuppen gibt’s ja viele, aber diese hier ist einfach besonders.... Besonders teuer, besonders viel Alkohol, besondere Zutaten und alles andere als klassisch. Dieses Supperl passt pfundig in den Herbst; sie ist leicht, wärmt aber schön von innen nach langen Spaziergängen im Wind. Den Fischfonds bereite ich selbst zu; er ist die besondere Grundlage für die Suppe.

Scharfe Lasagne mit Pilzen nach Ottolenghi

Das Rezept aus dem neuesten Werk von Yotam Ottolenghis Buch Flavour kommt gerade recht zur aktuellen Pilzsaison! Anstelle der Champignons habe ich frische Steinpilze verwendet, die wir im Bayerischen Wald gefunden haben. Ich hoffe der Autor wird mir das verzeihen! Ich kann nur sagen: ein Träumchen!!

Eingelegter Knoblauch - Sir Torshi

Sobald es frischen Knoblauch auf dem Markt gibt wird es Zeit, diese saure, persische Köstlichkeit zuzubereiten (wer's bodenständiger mag: passt auch zur Käseplatte, zum Gemüse oder aufs Steak). Es dauert immerhin mindestens 6 Monate, bis der Knoblauch fertig fermentiert ist! Heut ist Feiertag, ihr habt Zeit, los geht's!
Tolles Herbst-Essen: Dieses vegane Gericht schmeckt definitiv auch Nicht-Veganern. Die Pilze werden portionsweise knusprig gebraten und sind ein fantastisches Topping. Mit dem Condimento Aglio ist das Gericht ruckzuck fertig, denn da stecken schon fast alle Aromen drin, die wir brauchen :-)

Falafel (vegan)

Oh Gott, wir haben gar kein Falafel Rezept auf der Website! Dabei ist vegan der Trend und Falafel schmecken einfach mega. Here we go :-)
Wichtig: Direkt nach dem Ausbacken noch heiß servieren.
Schüttelgurken sind eine Mischung aus frischem Gurkensalat und eingemachten Gurken für die Vorratshaltung. Die Gurken ziehen schön durch und nehmen alle Aromen auf. Eiskalt aus dem Kühlschrank serviert eignet sich dieses alte Rezept zur Brotzeit oder für ein tolles Sandwich. Die Schinusbeeren sind nicht nur Farbtupfer, sondern auch Geschmackstupfer - und zwar nach Lorbeer und Wacholder, ohne jede Schärfe!

September-Newsletter

Der Herbst kündigt sich an, bald ist Erntedank. Die Weinernte hat vielerorts auch schon begonnen. Nur auf die Oliven müssen wir noch ein bisschen warten. Denn die grünen Früchte werden traditionell erst ab November, frühestens ab Mitte Oktober von Hand von den Bäumen gepflückt. Bis zum ersten Extra Vergine-Öl dieses Jahres wird es also noch ein wenig dauern. Aber Grund genug, uns darauf schon mal einzustimmen mit einer Olivenöl-Verkostung der besonderen Art – in unserer eigenen (virtuellen) Cantina.

Frische Zwiebeln gratiniert

Sucht Ihr noch nach einer Beilage für heute Abend? Die Zwiebeln sind nicht nur Beilage, sondern auch DIE Alternative zu schwäbischem Zwiebelkuchen! Frische Zwiebeln sind nicht nur köstlich und gesund, sondern auch mild und süß und voller Umami, wenn Ihr sie auf diese Weise zubereitet. Das Rezept stammt von einer lieben Freundin aus Bolsena, bei der dieses Gericht zur Zwiebelernte häufig als Beilagengemüse auf den Tisch kommt. Und unsere Fiori di Finocchio wurden auch von der italienischen Sonne geküsst!

Herbstlicher Berbere-Eintopf mit Huhn

Eintopf mal anders: mit Hähnchenbrust und Berbere und einen Hauch HOT! Wärmt von innen, sehr fein, sehr einfach und ruckzuck fertig. Guten Start in den Montag!

Linsensalat mit Spinat und Wassermelone

Berbere, Linsen und Spinat gehören unbedingt zusammen. Und bei grauem Wetter sind Phantasie und Exotik durch die Melone Balsam für die Seele. Eigentlich braucht man gar nichts anderes dazu. Der Salat passt aber auch als Beilage zu gegrilltem Fleisch oder Fisch.
1 von 41