Bärlauchpesto selbst gemacht

Klar haben wir fertige Pestos. Bärlauch, Walnuss, Tomate mild ohne Knoblauch, Fenchel und so weiter und so fort. Für den Fall, dass es mal schnell gehen muss. Dabei ist ein Pesto eigentlich so schnell gemacht, dass ich grad überleg, was denn jetzt einfacher ist....... Am besten mal grad selbst versuchen.

Die Nüssen haben wir geröstet, damit's noch feiner wird. Das Bambussalz ist aufgrund seiner Konstistenz (mega-fein) und seines Gemackes (in Bambusrohren gebrannt) optimal geeignet. Und der Cumeo Pfeffer mit seiner frischen Grapefuit-Note gibt dem Pesto einen besonderen Kick.

50 g Bärlauch

30 g Petersilie

20 g Minze

200 ml Olivenöl

100 g Haselnusskerne, geröstet

1 El Bambussalz

½ Tl Cumeo Pfeffer

1 TL Ahornsirup

1 TL Zitronensaft

Die Haselnusskerne grob hacken und bei 170°C im Ofen für 15 Minuten braun rösten.

 

Die Kräuter schneiden und mit allen Zutaten pürieren. Ist doch schon sehr einfach, oder? Wer mag, kann noch Parmesan ins Pesto geben, allerdings streu ich meinen Parmesan lieber zum Schluss über die Pasta. 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Cumeo-Pfeffer Cumeo-Pfeffer
Inhalt 30 Gramm (28,33 € * / 100 Gramm)
ab 8,50 € * 10,80 € *
Bambussalz Bambussalz
Inhalt 70 Gramm (8,29 € * / 100 Gramm)
ab 5,80 € *