Chai Tee selbst gemacht

Ich erinner mich noch gut: Meine erste Begegnung mit Chai Tee machte ich vor etlichen Jahren in München, in einem dieser Coffee-Shops. Es war winterlich-frostig draussen und ich hatte keinen Appetit auf Kaffee, wollte mich aber wärmen. Ich unterstelle dem Unternehmen meiner damaligen Wahl jetzt mal einfach, dass da "Chai latte" auf der Karte stand, was wohl - frei übersetzt - so viel bedeuten sollte wie "Gewürz-Tee mit Milch". Gewürzt war das damals wenig - ausser mit Unmengen von Zucker. Für mich der Grund, für die nächsten Jahre auf "Chai latte" zu verzichten.... Bis ich mir - wiederum bei frostigen Temperaturen - Gedanken darüber machte, was einen guten Chai Tee denn eigentlich aus macht.

Genau, die Gewürze. Ein festes Rezept für Chai Tee gibt es im Ursprungsland des Chais nicht. Vielmehr variieren die Zutaten je nach Gusto des Teetrinkers (und auch nach Tagesform). So halten wir es hier auch.

 

Mein heutiges Rezept für Chai Tee ist nun das Folgende:

 

Ganze, grüne Kardamom-Kapseln, Sternanis, Zimtstangen, ganze Nelken, einige wenige schwarze Pfefferkörner und eine Tonkabohne mit heißem Wasser übergießen. Einige Minuten ziehen lassen, dann schwarzen Tee dazu geben und wiederum ziehen lassen, bzw. nochmals aufkochen. Zum Schluß mit etwas Milch und Honig, alternativ Zucker, abschmecken.

 

Fenchelsamen, Anis, Muskatnuss und Ingwer können weitere Bestandteile im Chai Tee sein. Einige Teetrinker rösten die Gewürze ein bis zwei Minuten in einer Pfanne, bevor sie mit heißem Wasser übergossen werden.... Probieren Sie's aus und entdecken Sie Ihre eigene Gewürztee-Mischung.

 

Übrigens gibt's auch noch eine Chai-Kinder-Variante: Statt schwarzem Tee verwenden Sie Roibusch-Tee. Den mögen Kinder meist lieber, weil er weniger intensiv schmeckt.

 

Und nun wünsche ich eine erwärmende Vor-Weihnachtszeit.

 

PS: Wem die Eigenkreation von Chai Tee zu aufwändig ist, der hat hier im Shop die Möglichkeit, eine fertige Chai Tee-Mischung zu kaufen.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.