Brunnenkresse-Reiberdatschi mit geröstetem Ajowan

 

Ich bin zwar bekennende Liebhaberin der indischen Küche, von Ajowan habe ich aber erst vor kurzem gehört und diese herrlich scharfen Kümmelsamen zum ersten Mal ausprobiert. Ich kann nur sagen: was habe ich verpasst! Das Aroma ist göttlich – Thymian trifft auf Pfeffer- und Kümmelnoten. Die Aromen entwickeln sich am besten, wenn man den Ajowan vor der Verwendung im Gericht in etwas Olivenöl oder Ghee anröstet. Da er in der indischen Küche vor allem mit Kartoffeln verwendet wird, hier das Rezept für Reiberdatschi mit Ajowan – und wer schon Brunnenkresse entdeckt hat, nichts wie rein damit! Ersatzweise kann auch Petersilie, Bärlauch oder Löwenzahn verwendet werden.

 

ZUTATEN

4-5 Kartoffeln (ca. 500 g)

1 Zwiebel

½ TL Ajowan Samen, in etwas Olivenöl geröstet

Meersalz

1 große Hand voll Brunnenkresse, fein gehackt

2 EL Kichererbsenmehl

optional 1 Ei

Olivenöl

 

REZEPT

Kartoffeln und Zwiebel schälen und mit der groben Seite der Reibe in eine Schüssel reiben. Ajowan, Salz, Brunnenkresse und Kichererbsenmehl gut untermischen. Optional das Ei hinzufügen (so werden die Taler etwas kompakter). In einer Pfanne reichlich Olivenöl erhitzen, mit einem Esslöffel die Kartoffelmasse portionsweise in die Pfanne setzen, dabei etwas flach drücken und in Form bringen. Von beiden Seiten goldbraun braten.

 

Dazu schmeckt ein Kräuterquark oder ein Wildkräutersalat mit Bärlauch, Brunnenkresse und Löwenzahn.

 

Guten Appetit!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
GAEA Bio Olivenöl Extra GAEA Bio Olivenöl Extra
Inhalt 500 ml (2,42 € * / 100 ml)
12,10 € *
Bio Ajowan Bio Ajowan
Inhalt 35 Gramm (17,43 € * / 100 Gramm)
ab 6,10 € *
TIPP!
Fleur de Sel de Guérande Fleur de Sel de Guérande
Inhalt 60 Gramm (9,00 € * / 100 Gramm)
ab 5,40 € *