Spargel, yeah!

Endlich Spargel! Für Spargel-Fans eine tolle Zeit: März bis Juni, wenn es dann heißt: Kirschen rot, Spargel tot. Der Spargel mag kein allzu warmes Klima, und wenn es zur Jahresmitte hin dann warm wird, ist die Spargelzeit vorbei. Also ran an die grünen und weißen Stängel.

Ich könnte sie ja jeden Tag essen. Klassisch, mit selbstgemachter Sauce Hollandaise. Im Risotto. Auf Pasta. Als Beilage, zum Beispiel zum Lamm Shawarma. Als Suppe. Im Salat mit Erdbeeren. Mit unterschiedlichen Marinaden. Gott sei Dank sind die Spargel-Rezeptideen so vielfältig, dass ich nie denken werde: "Schon wieder Spargel". Das denken nur meine Kinder. Aber präsentiert als Quiche oder mit Rührei kann man ihnen das Wurzelgemüse gut unterjubeln.

Wir beginnen heute mit Spargel mit einer Orangen-Salsa. Ganz einfach. Und die perfekte Begleitung zum Oster-Lamm.

Bei der Zubereitung gibt es unterschiedliche Philosophien. Ich mag ihn nicht gern gekocht, weil er dann nur noch nach Wasser schmeckt. Und ein Gemüse, das überwiegend aus Wasser besteht in Wasser zu kochen, widerstrebt mir. Ich mag ihn gern sous vide oder alternativ in der Pfanne oder im Ofen (200°, ca. 10 Minuten) gebraten. Mit etwas Olivenöl zum Beispiel.

Auch beim Würzen gibt es unterschiedliche Ansätze. Ich finde, der zarte Eigengeschmack sollte gut unterstrichen werden, aber nur so viel, dass vom eigentlich feinen Spargelgenuss noch etwas übrig bleibt. Wenig Salz, dafür ein besonderes. Geröstete Nüsse passen auch sehr gut. Die fruchtige Säure von Orangen und Zitronen. Oder die fruchtig-moderate Schärfe von Piment d'Espelette. So, aber nun zum Rezept. 

Frühlingshaft leicht:

Orangen-Tomaten-Salsa für grünen Spargel

Grüner Spargel für 4-6 Personen (Regel: pro Mund ein Pfund)

150 g weiße Zwiebeln (2 Stück)

3 Orangen

3 Tomaten

1 kleiner Bund Basilikum

50 g Pinienkerne

1 TL fermentierter Sri Lanka Pfeffer

Saft von 2 Limetten

1 TL Spargelgewürz

1 TL Piment d’Espelette

Olivenöl

Die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne glasig werden lassen.

Die Tomaten mit kochendem Wasser übergießen, häuten und klein schneiden. Die Orangen filetieren. Die Pinienkerne leicht braun rösten.

Das Basilikum und den Pfeffer hacken.

Alles in einer Schüssel mischen, den Orangen- und Limettensaft dazugeben und mit dem Spargelgewürz und Piment d’Espelette abschmecken.

Der Spargel muss an den Enden geschält und in etwas Olivenöl in einer Pfanne angebraten werden (alternativ kann er auch im Ofen gebraten werden), bis er noch bissfest ist. Vorsichtig mit einer Prise Bambussalz würzen.

Tags: Spargel
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Bambussalz Bambussalz
Inhalt 70 Gramm (7,29 € * / 100 Gramm)
ab 5,10 € *
Piment d`Espelette Piment d`Espelette
Inhalt 50 Gramm (15,30 € * / 100 Gramm)
7,65 € * 8,00 € *
TIPP!
Fermentierter Sri Lanka Pfeffer Fermentierter Sri Lanka Pfeffer
Inhalt 40 Gramm (38,75 € * / 100 Gramm)
ab 15,50 € *
Pinienkerne Pinienkerne
Inhalt 110 Gramm (5,36 € * / 100 Gramm)
ab 5,90 € *