Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder Kardamon verwendet? Oder Vanille zum Fisch? Rosenblüten-Cocktail? Ingwer-Limo? Und was mach ich mit Langem Pfeffer? Probiert, traut euch! Hier könnt ihr euch inspirieren lassen...

Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder... mehr erfahren »
Fenster schließen

Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder Kardamon verwendet? Oder Vanille zum Fisch? Rosenblüten-Cocktail? Ingwer-Limo? Und was mach ich mit Langem Pfeffer? Probiert, traut euch! Hier könnt ihr euch inspirieren lassen...

Feldsalat mit Himbeerdressing

Ein einfaches Essen für heiße Tage: Leckerer Feldsalat mit Himbeerdressing. Der Clou dabei: Die pürierten Früchte kommen in den Salatsauce. Ein flottes Rezept, flott nachzukochen!
Gleich und gleich gesellt sich gern. Auf diese Formel lässt sich das Trendthema Food-Pairing reduzieren. Wären da nicht opulente Datenbanken, in denen Sterneköche wie Wissenschaftler zahllose Aromamoleküle zusammentragen. In ihnen liegt der Schlüssel zum Food-Pairing. Der hohen Kunst, das wesentliche Aroma einer Zutat zu ertasten und mit Gleichem zu kombinieren.




Ein Artikel aus "Pfeffer – das gewürzmagazin", Ausgabe 2/2014

Geeiste Gurkensuppe

Wenn es richtig heiß ist, hilft nur ein kühles Ingwer-Gurkensüppchen. Vergesst alle schweren Sahne-Suppen-Rezepte. Unser Körper verlangt bei Hitze nicht nach Sahne. Dieses Süppchen ist ultimativ. Und schnell und einfach. Und schmackhafter, als so manches althergebrachte Hausmittelchen...
Kreuzkümmel - auch bekannt als Cumin - ist tatsächlich schon seit Jahrtausenden in Verwendung. Schon in alten Küchenresten Syriens, ihres Zeichens 3000 bis 4000 Jahre alt, hat man Spuren dieses Doldenblüters gefunden. Sowohl im alten Ägypten als auch im antiken Rom kam Kreuzkümmel zum Einsatz. Nicht nur in Speisen, sondern auch als Heilpflanze. Denn Kreuzkümmel ist dem unsrigen Kümmel zwar geschmacklich nicht besonders ähnlich, ist aber wie sein europäischer Bruder gern genommen bei Blähungen und Bauchkrämpfen. Und verdauungs- sowie stoffwechselfördernd wirkt der Kreuzkümmel ebenso.

Gelber Paprika-Ketchup

Gelber Paprika-Ketchup – eine sommerliche Variante zum roten Tomatenketchup. Ketchup selber machen ist nicht schwer und sooo lecker! Statt Tomaten haben wir bei unserer Ketchup-Variante gelbe Paprika und weitere frische Zutaten verwendet. Ganz frei von Konservierungsmitteln! Diesmal haben wir eine Alternative zu unserem bisherigen, roten Ketchup gezaubert.
Es ist Sommer, die Hitze steht auf der Terrasse und langsam ist es Zeit, etwas zu essen. Aber am besten nicht noch mehr Warmes, sondern einen Salat. Und irgendwie mehr, als ein paar grüne Blätter mit Tomaten – und Gurkenscheiben... etwas herzhafter vielleicht…

Pimientos Padron mit Sel Gris

Der Megasnack zum Apero: Die mittlerweile überall bekannten Pimientos Padron sind immer wieder ein Hochgenuss, und ganz besonders, wenn sie auf einem Bett Sel Gris langsam gebraten werden. Sel Gris ist ein handgeschöpftes, grobes, graues Salz von der französischen Atlantikküste. Da es etwas weniger salzig, dafür aber würziger schmeckt als andere Salze, ist es so pur verwendet wie in diesem Rezept eine wahre Gaumenfreude!

Fingerfood-Tafel für heißes Wetter

Unsere Katharina hat sich von Ottolenghi inspirieren lassen und die perfekte Tafel für heißes Wetter kreiert: Fingerfood vom Allerfeinsten, erfrischend, schnell zubereitet, abwechslungsreich und für jeden was dabei: egal, ob Vegan, Veggi oder Karnivor.
Für alle Spätaufsteher präsentieren wir ein griechisches Kräuteromelette. "Omeleta Sfoungato" heißt das Gericht auf Lesbos, das uns Gerne-kochen.de vorstellt.

Essbare Blüten und Blütenblätter

Kornblumenköstlich - Schwungvoll landet ein farbenprächtiger Salatteller auf dem Restauranttisch. Darauf verteilen sich frische Veilchen und Gänseblümchen. Wunderschön. Aber darf man Blüten eigentlich essen – und auftischen?

Honigmöhrchen mit Koriander-Erdnusscreme

Ich war gestern hungrig auf dem Wochenmarkt, habe Gemüse mit den Augen gekauft und zuhause musste ich daraus etwas zaubern: Frische Möhren, Erdnüsse, Granatapfel, Koriander und Honig... Eine auf den ersten Blick etwas seltsame Kombination, aber lass dich darauf ein und du wirst überrascht sein!

Kartoffel-Smash mit Blumenkohl-Hummus

Manchmal braucht man ein Pappsattessen, richtig viel, richtig lecker und irgendwie zum Weiteressen, wenn es eigentlich schon längst genug ist. Ein solches Essen stellen wir Euch heute vor: Der Clou an diesem Essen sind die Kartoffeln. Zögert bitte nicht sie anders zu kombinieren: auch ein knackiger Salat wäre eine würdige Begleitung.


Heut war's soweit! Endlich war ich auf der Erdbeerplantage - und habe Erdbeer-Tonka-Vanille-Marmelade gemacht.

Arbeitszeit: 15 Minuten. Ergebnis: sensationell.
Weltweite Flächenkonkurrenz betrifft Gewürze und Kräuter
Der globale Wettbewerb um qualitativ hochwertige Gewürze nimmt weiter zu. Dabei trifft die weltweit steigende Nachfrage auf sensible, meist exotische Naturprodukte, die zunehmend um ihre Anbaugebiete wetteifern müssen. Die weltweit ansteigende Flächenkonkurrenz schadet Gewürzen und Kräutern auf ganz unterschiedliche Weise. Drei Praxisbeispiele.

Vanilleeis mit echter Vanille

"Wenn das Kindergartenkind draußen ein Vanilleeis hat, dann will ich auch eins haben!" Wenn es euch auch so geht, dann erfahrt ihr hier, wie ihr euch ein Vanilleeis ohne Geschmacksverstärker und ohne großen Aufwand selbst herstellen könnt.

Wie geht Bolognese-Sauce?

Mama, mir schmeckt's nicht, gibt's bei uns nicht. Dabei dürfen unsere Kinder durchaus sagen, was sie denken. Dass unsere Kinder gern essen, liegt wohl eher daran, dass das, was sie essen, wirklich lecker ist. Dazu gehört auch meine Bolognese-Soße. Und die geht so...

Linguine mit Spargel in leichter Senfsauce

Heute möchte ich über ein leckeres Essen in einem Restaurant berichten - ich war angenehm überrascht! Gegessen habe ich Linguine mit Spargel und Spinat in leichter Senfsauce. Ein interessantes Aroma erhielt das Gericht durch einige Körner rosa Pfeffer, die Schinusbeere. Deshalb wirkte das Gericht optisch auch sehr interessant, wie man hoffentlich auf dem Bild ein wenig erkennen kann. Das Rot der rosa Pfefferbeeren und das Grün des Spinats bilden zu den gelben Nudeln und der Senfsauche einen sehr schönen Kontrast.

Orangenspargel aus dem Ofen

Ich liebe Spargel, weißen noch mehr als grünen, aber nicht jeder mag diesen edelbitteren Geschmack, deswegen: es klappt auch mit grünem Spargel, mit weißem ist es aber meines Erachtens deutlich leckerer.
Manchmal fragen Kunden nach "Rosa Pfeffer". "Schinusbeere, meinen Sie?". "Nein, Rosa Pfeffer!".
Ok, jetzt mal langsam. Roter Pfeffer vs. Schinusbeere - was ist das eigentlich??
Spargel ist bekanntlich ein aphrodisierendes Gemüse, was zwar wissenschaftlich nicht belegt ist, aber irgendwie reicht ja manchmal auch die Vorstellung. Kombiniert mit sinnlichen Farben und vielfältigen Aromen wirkt er auf jeden Fall anregend und ist ein Garant für ein exklusives, kulinarisches Erlebnis.