Filter schließen
Filtern nach:
Tags

Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder Kardamon verwendet? Oder Vanille zum Fisch? Rosenblüten-Cocktail? Ingwer-Limo? Und was mach ich mit Langem Pfeffer? Probiert, traut euch! Hier könnt ihr euch inspirieren lassen...

Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder... mehr erfahren »
Fenster schließen

Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder Kardamon verwendet? Oder Vanille zum Fisch? Rosenblüten-Cocktail? Ingwer-Limo? Und was mach ich mit Langem Pfeffer? Probiert, traut euch! Hier könnt ihr euch inspirieren lassen...

Schüttelgurken sind eine Mischung aus frischem Gurkensalat und eingemachten Gurken für die Vorratshaltung. Die Gurken ziehen schön durch und nehmen alle Aromen auf. Eiskalt aus dem Kühlschrank serviert eignet sich dieses alte Rezept zur Brotzeit oder für ein tolles Sandwich. Die Schinusbeeren sind nicht nur Farbtupfer, sondern auch Geschmackstupfer - und zwar nach Lorbeer und Wacholder, ohne jede Schärfe!

September-Newsletter

Der Herbst kündigt sich an, bald ist Erntedank. Die Weinernte hat vielerorts auch schon begonnen. Nur auf die Oliven müssen wir noch ein bisschen warten. Denn die grünen Früchte werden traditionell erst ab November, frühestens ab Mitte Oktober von Hand von den Bäumen gepflückt. Bis zum ersten Extra Vergine-Öl dieses Jahres wird es also noch ein wenig dauern. Aber Grund genug, uns darauf schon mal einzustimmen mit einer Olivenöl-Verkostung der besonderen Art – in unserer eigenen (virtuellen) Cantina.

Frische Zwiebeln gratiniert

Sucht Ihr noch nach einer Beilage für heute Abend? Die Zwiebeln sind nicht nur Beilage, sondern auch DIE Alternative zu schwäbischem Zwiebelkuchen! Frische Zwiebeln sind nicht nur köstlich und gesund, sondern auch mild und süß und voller Umami, wenn Ihr sie auf diese Weise zubereitet. Das Rezept stammt von einer lieben Freundin aus Bolsena, bei der dieses Gericht zur Zwiebelernte häufig als Beilagengemüse auf den Tisch kommt. Und unsere Fiori di Finocchio wurden auch von der italienischen Sonne geküsst!

Herbstlicher Berbere-Eintopf mit Huhn

Eintopf mal anders: mit Hähnchenbrust und Berbere und einen Hauch HOT! Wärmt von innen, sehr fein, sehr einfach und ruckzuck fertig. Guten Start in den Montag!

Linsensalat mit Spinat und Wassermelone

Berbere, Linsen und Spinat gehören unbedingt zusammen. Und bei grauem Wetter sind Phantasie und Exotik durch die Melone Balsam für die Seele. Eigentlich braucht man gar nichts anderes dazu. Der Salat passt aber auch als Beilage zu gegrilltem Fleisch oder Fisch.

Advieh Khoresh

Diese persische Würzmischung (pers. "Advieh" bedeutet "Gewürz", "Khroesh" bedeutet "Eintopf") ist der Himmel auf Erden! Sie gehört unbedingt in orientalische Eintöpfe mit Kichererbse oder Huhn, harmoniert mit Trockenfrüchten wie Aprikosen oder Pflaumen beispielsweise im Reis oder Couscous, passt aber auch zu Omelette, Kebab und Auberginen-Tomaten-Gemüse. Wichtig ist das sanfte Rösten von Kreuzkümmel und Koriander, damit sich die Aromen voll entfalten können. Dieses Wochenende wird eure Küche duften!

Gefüllte Paprika – Arabische Variante

Jetzt, wo der Herbst Einzug hält, ist es Zeit für gefüllte Paprika, echtes Comfordfood für kühle Tage, finde ich! Es gibt zahlreiche Rezeptvarianten - ABER: bei dieser hier kommt eine ordentliche Portion Arabien in die roten Schoten. Mit unserer Rosenharissa Paste und dem aromatischen Ras el Hanout geht das ganz einfach!

Mangold Quiche

Quichefans aufgepasst! Diese Quiche wird mit Mangold gefüllt, der wunderbar mit unserer Hausmischung 2 harmoniert. Und Mangold hat es in sich: Die Pflanze enthält außerordentlich viel Vitamin K, außerdem Vitamin A und immunstärkendes Vitamin C und Vitamin E. Damit schmeckt dieses Rezept nicht nur gut, sondern ist auch sehr gesund.
Eine simple Methode, Gemüse für den Winter einzulagern, ist das Konservieren in Öl. Dieses bunte Gemüse schmeckt auch im Januar nach Sommer (wenn dann noch was übrig ist...). Voller Kräuter und einer wunderbaren Süße ist jedes Gläschen Antipasti ein Hochgenuss: Auf Pfannenbrot, zu Käse oder auf einem Teller Pasta.

Gegrillte Dorade mit Salzzitronen

Heute kamen riesige Paletten mit Preserved Lemons bei uns an.
Die Salzzitronen eigenen sich nicht nur als Topping für Vegetarisches. Ich mag sie sehr gern als einfache, unkomplizierte und Geschmack gebende Füllung für Hühnchen (einfach das Huhn mit Zaatar und 3-4 Zitronenviertel füllen, fertig!) oder Fisch, z. B. Doraden. Diese Doraden eignet sich ideal für die letzten Grillabende im Spätsommer: Bevor es wieder kühler wird und früh dunkel lohnt es sich noch einmal den Grill anzuheizen und diesen tollen Fisch zuzubereiten. Mit Salzzitronen und Kräutern mariniert bleibt die Doraden innen schön saftig und außen knusprig durch den Grill.
Diese Auberginen-Bällchen sind den Fischklößchen aus dem Jerusalem-Buch (oder war es Simple??) nachempfunden. Ich liebe beide Gerichte, jedes auf seine Art.
Die kleinen roten Schoten sind nicht leicht aufzutreiben bei uns, vielleicht habt Ihr Glück beim gut sortierten Italiener um die Ecke oder auf dem Markt. Alternativ könnt Ihr auch normale Paprika verwenden, indem Ihr sie einfach der Länge nach aufschneidet (Ihr braucht dann aber etwas mehr Füllung).

Vive la France! - Coq au vin

Coq au vin, Huhn in Rotwein gegart, ist ein echter Klassiker aus Frankreich. Einfache Zutaten, Kräuter und kein Tropfen Wasser im Sud – das ist Leben wie Gott in Frankreich!
Habt Ihr schon mal Hummus aus weißen Bohnen ausprobiert? Und mit Karotten? Ein toller, schneller Snack für einen Freitagmittag, beispielsweise. Oder Freitagabend. Oder als Amuse Gueule fürs Wochenende...
Ich bin verliebt – in die persische Küche. Nicht erst seit Ottolenghi, aber seit SIMPLE noch viel mehr. Hier kommt eine leichte, köstliche Kombination von Huhn, Safran und dicken Bohnen, verbunden in einer aromatischen Safran-Sauce...
Dieser Persische Rindfleisch-Linseneintopf, Khoresht-e Beh, ist in echter Klassiker mit karamellisierten Früchten, Limon Negro und Safran. Wowww.

Persischer Rote-Beete-Joghurt

Die persische Küche hat uns alle fest im Griff und ist aus meinem persönlichen Speiseplan nicht mehr weg zu denken. Das folgende Rezept ist sicherlich keine vollständige Mahlzeit, sondern eher ein Dip. Aber genau das macht ja den Reiz der orientalischen Küche aus. Und das Persische Blausalz eignet sich hierzu im Übrigen sensationell gut!

Erikas Pasta mit dreierlei von der Tomate

Hier kommt noch ein sommerliches Rezept von Angelas lieber Freundin Erika für alle Fans der Tomate! Es lebt von puren, einfachen Aromen und wird sogar Kindern schmecken.

Natürlich kann man für dieses Rezept auch eine halbe Flasche fertige Passata verwenden. Aber selbst hergestellt aus Dosentomaten wird’s irgendwie noch besser; wichtig ist natürlich - wie immer - beste Qualität. Bei frischen Tomaten bitte unbedingt auf vollreife Tomaten bester Qualität Wert legen!

Sondernewsletter "Ottolenghi"

Wir kennen das genauso wie Ihr: diese prickelnde Aufregung beim Unboxing. Fast jeden Tag erreichen uns Gewürze, feine Leckereien, Öle und köstliche Zutaten aus der ganzen Welt. Zugegeben, das Auspacken ist dabei meist eine schöne, aber dennoch eher „normale“ Routine. Doch es gibt Tage, da werden auch wir hibbelig wie kleine Schulkinder.

Diese Woche hatten wir so einen Tag. Da nämlich durften wir endlich „Flavour“, das heiß ersehnte neue Kochbuch von Yotam Ottolenghi, aus dem Karton holen.

Gemüsetajine mit Couscous

Der Begriff Tajine steht gleichermaßen für den Schmortopf, der traditionell in Marokko zum Garen von Speisen verwendet wird, als auch für das darin zubereitete Gericht. Neben Fleisch und Gemüse sind Salzzitronen, Oliven, Nüsse und Trockenfrüchte typische Komponenten. Und unsere nordafrikanischen Mischungen Ras El Hanout, Harissa und unsere Hausmischung # 1 sind perfekte Begleiter. Auch die orientalische schwarze Kichererbse, Ceci Neri, harmoniert. Als Beilage wird klassischerweise Couscous gereicht.

Wie funktioniert eigentlich eine Tajine?

Ihr seid sicher beim Durchblättern von orientalischen Kochbüchern schon mal auf den Begriff Tajine gestoßen. Der Begriff Tajine steht gleichermaßen für den Schmortopf, der traditionell in Marokko zum Garen von Speisen verwendet wird, als auch für das darin zubereitete Gericht. In Marokko wird die Tajine häufig zum Kochen über dem offenen Feuer im Außenbereich verwendet.

Gersten-Risotto mit Steinpilzen

Ein herrliches kerniges Risotto für die Pilz-Saison! Am besten schmeckt es natürlich mit aromatischen Steinpilzen, ihr könnt das Gericht aber auch gut mit anderen Pilzsorten ausprobieren, beispielweise mit den fantastischen Herbsttrompeten, den „Trüffeln des armen Mannes“!

Panzanella - italienischer Brotsalat

Panzanella ist ein klassischer Brotsalat aus der Toskana. Früher wurde damit altes Brot wiederverwertet, indem es im Vorfeld in Wasser und Weinessig aufgeweicht und anschließend mit verschiedenstem saisonalem Gemüse vermischt wurde. Heute ist es ein überall beliebtes Sommeressen geworden. In diesem Rezept verwenden wir knackige Tomaten, frischen Basilikum und rauchige Makrele. Damit die Panzanella wirklich nach Italien schmeckt, sollte ein Olivenöl mit komplexer Struktur und ausgeprägtem Charakter verwendet werden, so wie unser Olivenöl aus der Peranzana Olive.

Diese leckeren Krautwickel kommen ganz ohne Fleisch aus. Buchweizen ist in meiner Küche eine Neuentdeckung! In der Russischen und ukrainischen Küche wird er hingegen häufig verwendet: Er schmeckt kernig, nussig und kräftig und macht wohlig satt! Buchweizen ist ein "Pseudogetreide" und glutenfrei. Außerdem enthält er B-Vitamine, Vitamin E und zahlreiche Mineralstoffe. Also ab in den Topf damit!
Ach ja - für Kraut gilt ja bekanntlich: Je öfter es aufgewärmt wird, umso besser schmeckt's. Also gern auf Vorrat kochen.
1 von 21