Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder Kardamon verwendet? Oder Vanille zum Fisch? Rosenblüten-Cocktail? Ingwer-Limo? Und was mach ich mit Langem Pfeffer? Probiert, traut euch! Hier könnt ihr euch inspirieren lassen...

Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder... mehr erfahren »
Fenster schließen

Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder Kardamon verwendet? Oder Vanille zum Fisch? Rosenblüten-Cocktail? Ingwer-Limo? Und was mach ich mit Langem Pfeffer? Probiert, traut euch! Hier könnt ihr euch inspirieren lassen...

... und weil's so schön frühlingshaft ist, haben wir gleich noch ein (Un-)Kraut-Rezept für euch: Kennt ihr Mönchsbart? Sieht dem Schnittlauch ähnlich und wird in Italien heiß geliebt. Ergo hier ein italienisches Rezept für euch...
Der Blue-Curi-Kürbis war soooo gut, dass wir den Rest gleich in eine cremige Sauce für Pasta verwandelt haben. Das Gericht zergeht auf der Zunge!
Warum nicht mal Pasta mit Rosenkohl kombinieren? Dieses regionale Superfood hat bei uns den ganzen Winter Saison. Rosenkohl ist viel zu gut, um nur als Beilage zum Weihnachtsbraten genossen zu werden, finde ich. Wenn Ihr Pici im italienischen Laden bekommt um so besser: Diese dicken Spaghetti aus der Toskana sind ganz besonders herzhaft! Sie sind aus Hartweizengrieß und werden auch heute noch von Hand gerollt.