Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder Kardamon verwendet? Oder Vanille zum Fisch? Rosenblüten-Cocktail? Ingwer-Limo? Und was mach ich mit Langem Pfeffer? Probiert, traut euch! Hier könnt ihr euch inspirieren lassen...

Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder... mehr erfahren »
Fenster schließen

Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder Kardamon verwendet? Oder Vanille zum Fisch? Rosenblüten-Cocktail? Ingwer-Limo? Und was mach ich mit Langem Pfeffer? Probiert, traut euch! Hier könnt ihr euch inspirieren lassen...

Tamales Oaxaqueños

Tamales ist ein mexikanisches – ja, wir würden Fingerfood sagen: Fleisch und / oder Gemüse werden in einen Maisteig gegeben und anschließend mit Maisblättern umwickelt und gedämpft. Die Pflanzenblätter sind dabei die mittelamerikanische Antwort auf die amerikanische Tupperdose: Durch sie ist der Snack einfach zu transportieren und kann auch genauso unkompliziert eingefroren werden, da die Blätter nicht aneinander kleben.

Die Zubereitung von Tamales ist aufwändig. Schön ist es, wenn mehrere Kochfreudige zusammenkommen und gemeinsam werkeln. Wer nicht so viel Zeit hat (oder keine Freunde), kann unsere Mole verwenden – wir haben vorgekocht.

Wir haben Tamales im Selbstversuch nachgekocht und können sagen, dass sich der Aufwand rentiert.
Tags: Tamales, Mole

Knusprige Hähnchenschenkel aus dem Backrohr

Meine Kinder essen einfach für ihr Leben gern Hähnchen. Und weil sie so schnell zubereitet sind, gibt es die manchmal mittags, wenn alle Strick reißen. Huhn natürlich nur direkt vom Bauernhof, oder vom Metzger meines Vertrauens, was sonst. Die Idee für die Marinade stammt von Judith... :-)