Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder Kardamon verwendet? Oder Vanille zum Fisch? Rosenblüten-Cocktail? Ingwer-Limo? Und was mach ich mit Langem Pfeffer? Probiert, traut euch! Hier könnt ihr euch inspirieren lassen...

Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder... mehr erfahren »
Fenster schließen

Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder Kardamon verwendet? Oder Vanille zum Fisch? Rosenblüten-Cocktail? Ingwer-Limo? Und was mach ich mit Langem Pfeffer? Probiert, traut euch! Hier könnt ihr euch inspirieren lassen...

Der Höhenflug der Rohstoffpreise für Gewürze hält an (vgl. hierzu auch Marktbericht 2014).

Im Vergleich zum Vorjahr kosten derzeit Pfeffer, Vanille, Kümmel, Muskatnuss, Knoblauch und Zimt bis zu 60% mehr. Der Preis von Vanille hat sich verdoppelt, der von Kümmel ist binnen eines Jahres sogar um 130% gestiegen.

Die Gründe für die gestiegenen Weltmarktpreise sind vielfältig: Missernten, steigende Mindestlöhne, Umweltauflagen in China, Spekulanten.
Nun ist die Spargel-Saison ja voll im Gange. Da schaut man sich schon mal um nach vernünftigen Varianten zur Sauce Hollandaise....



Uns ist folgendes eingefallen: Ein Tartar aus Lachs und Avocado mit einer fruchtigen Vinaigrette aus Orangen und Zitronen.
Liebe Leserinnen und Leser,

auch im Juni entführen wir Sie wieder in die leckersten Regionen der Erde, z.B. in eine indische Pfefferprovinz, zum Chili-Schoten-Fest nach Frankreich, in den Libanon und nach Südafrika, das kulinarisch in der ganzen Welt seine Wurzeln zu haben scheint. Aber lesen Sie besser selbst…


Viel Spaß wünscht das Team von Gewürze der Welt
Wir können Ihnen viel erzählen über die Welt der Gewürze, aber wir wollen Sie unbedingt selbst probieren lassen: Unsere vielfältige Geschmackswelt und unsere variantenreichen Rezepte aus aller Welt. In dem Kochkurs mit unserem Profi-Koch Peter nehmen wir Sie mit auf einen sinnenreichen, exotischen Streifzug durch alle fünf Kontinente: Afrika, Amerika, Australien, Asien und Europa. Wir verweilen jeweils immer für einen Schlemmergang auf einem Kontinent. Und was steht auf dem Menüplan? Da müssen wir Sie überraschen ... von afrikanischem Perlensalz bis Zitronengras wird alles dabei sein.
Tomaten-Auberginen-Zucchini-Auflauf

Tomaten in Scheiben schneiden, zur Seite stellen., Auberginen in Scheiben schneiden und nochmals halbieren. Salzen und zur Seite stellen.

Zucchini ebenfalls in Scheiben und diese wieder halbieren.

Auberginen sollten ca. 15 Min. ziehen. Danach kurz mit kaltem Wasser abspülen.

Auflaufform einfetten und dann Reihenweise Tomaten, Zucchini und Auberginen schichten. Kann ruhig sehr voll geschichtet werden. Das Bruschetta-Gewürz in 2-3 Eßl. Wasser einweichen und dann mit dem Schmand und der Sahne vermischen. Evt. mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Über das geschichtete Gemüse gießen. Im Backofen bei 160-180°C ca. 25-30 Minuten backen.



Wenn die Auberginen weich sind, den klein gewürfelten Feta-Käse über die Gemüsepfanne geben und nochmals ca.10 - 15 Minuten backen. Der Feta sollte goldbraun sein und die Flüssigkeit köcheln. Dann ist das *Pfännchen* fertig...



Ihr könnt es ja noch mit Basilikum dekorieren...