Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder Kardamon verwendet? Oder Vanille zum Fisch? Rosenblüten-Cocktail? Ingwer-Limo? Und was mach ich mit Langem Pfeffer? Probiert, traut euch! Hier könnt ihr euch inspirieren lassen...

Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder... mehr erfahren »
Fenster schließen

Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder Kardamon verwendet? Oder Vanille zum Fisch? Rosenblüten-Cocktail? Ingwer-Limo? Und was mach ich mit Langem Pfeffer? Probiert, traut euch! Hier könnt ihr euch inspirieren lassen...

Gefüllte Zucchini aus dem Ofen

Letzte Woche kam ein Kunde in unser Münchner Ladengeschäft und fragte völlig entgeistert, woher wir das Rezept für unser Zaatar hätten. Es schmeckt genauso wie das von seiner Mutter in seiner syrischen Heimat.

Zusammen mit den Zucchini meiner bayrischen Nachbarin ergibt sich ein Symbiose-ähnlicher Effekt.

Zaatar ist eine Gewürzmischung aus Arabien und Nordafrika. Es gibt zahlreiche unterschiedliche Mischungen, alle enthalten aber Thymian, Sumach und Sesam. Unser Zaatar ist ohne Salz, dafür mit Kreuzkümmel und Schwarzkümmel - ein köstlicher Begleiter vieler Gerichte. Nicht nur auf Fladenbrot, in Hähnchengerichten und Salaten schenkt uns das Gewürz das richtige orientalische Aroma: wir haben Zucchini mit Hackfleisch und Zwiebeln gefüllt und mit Zitronensaft, Dill und Zaatar gewürzt – eine perfekte Kombination!