Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder Kardamon verwendet? Oder Vanille zum Fisch? Rosenblüten-Cocktail? Ingwer-Limo? Und was mach ich mit Langem Pfeffer? Probiert, traut euch! Hier könnt ihr euch inspirieren lassen...

Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder... mehr erfahren »
Fenster schließen

Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder Kardamon verwendet? Oder Vanille zum Fisch? Rosenblüten-Cocktail? Ingwer-Limo? Und was mach ich mit Langem Pfeffer? Probiert, traut euch! Hier könnt ihr euch inspirieren lassen...

Grünkohl kannte ich bislang nur mit fies-matschiger Konsistenz, grau-grüner Farbe und ohne Geschmack, zumindest solange kein Gänseschmalz dran ist.

Dann kam die Erleuchtung: Beim Bio Plonner habe ich Pauls Grünkohlblätter genießen dürfen… - ein Gedicht - und ihn prompt nach dem Rezept gefragt.

Dazu kommt Angelas Idee, die Aromen von Grünkohl mit den Aromen der arabischen Küche zu vereinen. Nicht schlecht, kann ich sagen: Kräftig angebratener Grünkohl, gewürzt mit den säuerlich-herben Aromen von Salzzitrone und dem lieblichen Geschmack von Tahina mit Honig und Nüssen - das schmeckt einfach fantastisch und krönt als Salat jede Falafel!
Nach den üppigen Festtags-Wochen haben wir hier einen echten Schlankmacher für euch, der dazu noch himmlisch würzig schmeckt! Raw-Food vom Feinsten: Gezupfter Wirsing mit Rosenkohlblättern und einem feurigen Chili-Dressing.
Ihr braucht für den Braten zu Weihnachten noch ein Grünkohl-Rezept? Der Klassiker erhält seinen besonderen Pfiff durch unser Stollengewürz. Nelken und Piment passen vorzüglich zu dieser kräftigen Kohlsorte. Tipp meiner Oma: Den fertigen Grünkohl kühl stellen, denn aufgewärmt schmeckt er am nächsten Tag am besten!
Herrlich herbstlich: Grünkohl, Zwiebel, Apfel, Kartoffel, Pastinaken.
Wer findet, dass diese Gemüsesorten eine seltsame Kombi ergeben, der hat vorschnell entschieden und sollte sich dieses Veggie-Rezept kurz vornehmen. Und mit der richtigen Würze wird wird's eine runde Sache...