Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder Kardamon verwendet? Oder Vanille zum Fisch? Rosenblüten-Cocktail? Ingwer-Limo? Und was mach ich mit Langem Pfeffer? Probiert, traut euch! Hier könnt ihr euch inspirieren lassen...

Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder... mehr erfahren »
Fenster schließen

Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder Kardamon verwendet? Oder Vanille zum Fisch? Rosenblüten-Cocktail? Ingwer-Limo? Und was mach ich mit Langem Pfeffer? Probiert, traut euch! Hier könnt ihr euch inspirieren lassen...

... und weil's so schön frühlingshaft ist, haben wir gleich noch ein (Un-)Kraut-Rezept für euch: Kennt ihr Mönchsbart? Sieht dem Schnittlauch ähnlich und wird in Italien heiß geliebt. Ergo hier ein italienisches Rezept für euch...
Das fein gemahlene grüne Pulver des Grünen Matcha Tees eignet sich hervorragend zum würzen von Salaten im „Sushi-Style“. Matcha enthält unter anderem Kalzium, Eisen, Vitamine und Antioxidantien. Geschmacklich ist unser Matcha-Salz die perfekte Ergänzung zu einem Gurken-Avocado-Salat mit Meeresspaghetti. Keine andere Pflanze und auch kein Fleisch enthält so viel Eisen wie diese Alge des Nordatlantiks, der Nordsee und der Ostsee. Und dazu versorgt uns dieser Alleskönner noch mit reichlich Phosphor, Vitamin C und Kalzium, alles gut für unsere Konzentration und den Knochenaufbau. Eine kleine Menge genügt: für diesen Salat verwenden wir lediglich 5 g der getrockneten Algen.