Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder Kardamon verwendet? Oder Vanille zum Fisch? Rosenblüten-Cocktail? Ingwer-Limo? Und was mach ich mit Langem Pfeffer? Probiert, traut euch! Hier könnt ihr euch inspirieren lassen...

Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder... mehr erfahren »
Fenster schließen

Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder Kardamon verwendet? Oder Vanille zum Fisch? Rosenblüten-Cocktail? Ingwer-Limo? Und was mach ich mit Langem Pfeffer? Probiert, traut euch! Hier könnt ihr euch inspirieren lassen...

Und weil gerade Kürbiszeit ist, haben wir diesmal den Kürbis mit den Gewürzen aus Ottolenghis 'Simple'-Buch kombiniert.

Die Suppe ist jetzt genau das richtige für uns, wenn die Tage kürzer und kühler werden. Weil unser Dattelsirup so lecker ist, habe ich ihn anstelle von Ahornsirup verwendet – eine Köstlichkeit!

Halbfestes Gold: Safranbutter

Für das Gewürzseminar "Raritäten und Exoten" morgen habe ich soeben Safranbutter gemacht. Optisch erinnert sie an halbflüssiges Gold. Geschmacklich ist sie wesentlich besser. Für das Seminar bestreichen wir einfach tolles Brot damit und servieren das als Appetizer. Zu Hause ist sie unschlagbar zu Gemüse oder weißem Fisch. LOVE!
Am Karfreitag isst man ja traditionell etwas leichter. Sehr beliebt sind an diesem Feiertag Fisch und Gemüse. Und hier haben wir beides, abgerundet mit einer cremigen Safransauce und frischem Kerbel.
Was ist Safran, wo kommt er her, wie wird er verwendet und welche Qualitätsunterschiede gibt es - und: besser gemahlen oder als Fäden?

November-Newsletter

Licht und Wärme schwinden, Kaminfeuer und Kerzenlicht, Gemütlichkeit und gutes Essen halten Einzug - mit besten Zutaten aus der ganzen Welt: exquisiter Safran der Qualitätsstufe 1, Vanille aus Tahiti oder Madagaskar und Zimt aus Ceylon. Kalte Tage überbrücken wir elegant mit Chai und Goldener Milch und die Zeit bis zum Fest werden mit Vorfreuden verkürzt.
Osterzeit ist Kräuterzeit! Wir essen dem Hasen sein Grünfutter weg. Traditionell gibt es am Gründonnerstag die 7-Kräuter-Suppe, die uns nach dem langen Winter viele gute Vitamine auf den Teller bringt. Diese frische grüne Köstlichkeit hat mich inspiriert, einen Quiche-Boden mit Kräuterquark zu füllen und den Frühlingssalat gleich obendrauf anzurichten. Und unsere hartgekochten Ostereier finden auch einen perfekten Rahmen in diesem bunten Osterbrunch-Gericht!


Tags: Ostern, Quiche, Safran