Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder Kardamon verwendet? Oder Vanille zum Fisch? Rosenblüten-Cocktail? Ingwer-Limo? Und was mach ich mit Langem Pfeffer? Probiert, traut euch! Hier könnt ihr euch inspirieren lassen...

Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder... mehr erfahren »
Fenster schließen

Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder Kardamon verwendet? Oder Vanille zum Fisch? Rosenblüten-Cocktail? Ingwer-Limo? Und was mach ich mit Langem Pfeffer? Probiert, traut euch! Hier könnt ihr euch inspirieren lassen...

Orangenspargel aus dem Ofen

Ich liebe Spargel, weißen noch mehr als grünen, aber nicht jeder mag diesen edelbitteren Geschmack, deswegen: es klappt auch mit grünem Spargel, mit weißem ist es aber meines Erachtens deutlich leckerer.

Parmesantörtchen mit Spargelspitzen

So eine Spargelsuppe oder auch Spargelpasta sind was Feines, aber irgendwie mag ich die Köpfchen nicht so einfach mitverwenden. Etwas so ausgesprochen Köstliches hat eine besondere Würdigung verdient, finde ich! Beispielsweise Parmesantörtchen mit Spargel.

Spargelpasta

Farfalle und ich waren lange Zeit keine Freunde. Ich fand sie ziemlich schwierig - irgendwie hatte ich nie den richtigen Garpunkt erwischt.

Heute kann ich damit umgehen: Ich mag an dieser Pastaform, dass die Nudel innen noch al dente ist und außen schon etwas weicher... Diese Tatsache lässt sie neben dem Spargel eine exzellente Figur machen!
Grünen Spargel hab ich sehr, sehr gern. Aber bitte nicht gekocht. NIE. Nur gebraten. Wie beispielsweise hier in Kombi mit Rhabarber und Mönchsbart (Wer den nicht findet, kann ihn einfach weglassen. Schmeckt zur Not auch so... :-))
Weißer oder grüner Spargel, das ist oft die Frage – in diesem Gericht verwende ich gleich beide Sorten. Mit den Zucchini-Datschi und der cremigen Kräutersauce kommt der Frühling auf die Teller! (Auch, wenn's draußen schneit :-))

Spargel, yeah!

Endlich Spargel! Für Spargel-Fans eine tolle Zeit: März bis Juni, wenn es dann heißt: Kirschen rot, Spargel tot. Der Spargel mag kein allzu warmes Klima und wenn es zur Jahresmitte hin dann warm wird, ist die Spargelzeit vorbei. Also ran an die grünen und weißen Stängel. Ich könnte sie ja jeden Tag essen. Klassisch, mit selbstgemachter Sauce Hollandaise. Im Risotto. Auf Pasta. Als Beilage. Als Suppe. Im Salat mit Erdbeeren. Mit unterschiedlichen Marinaden. Gott sei Dank sind die Spargel-Rezeptideen so vielfältig, dass ich nie denken werde: "schon wieder Spargel". Das denken nur meine Kinder. Aber präsentiert als Quiche oder mit Rührei kann man ihnen das Wurzelgemüse gut unterjubeln.
Wir beginnen heute mit Spargel mit einer Orangen-Salsa. Ganz einfach. Und dann werden wir uns steigern.