Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder Kardamon verwendet? Oder Vanille zum Fisch? Rosenblüten-Cocktail? Ingwer-Limo? Und was mach ich mit Langem Pfeffer? Probiert, traut euch! Hier könnt ihr euch inspirieren lassen...

Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder... mehr erfahren »
Fenster schließen

Gewürze bieten eine ungeheure Vielfalt an neuen Geschmäckern und neuen Möglichkeiten. Jeder weiß wozu man Pfeffer und Salz verwendet. Aber habt ihr schon mal mit Rosa Pfeffer gekocht? Oder Kardamon verwendet? Oder Vanille zum Fisch? Rosenblüten-Cocktail? Ingwer-Limo? Und was mach ich mit Langem Pfeffer? Probiert, traut euch! Hier könnt ihr euch inspirieren lassen...

Weltweite Flächenkonkurrenz betrifft Gewürze und Kräuter
Der globale Wettbewerb um qualitativ hochwertige Gewürze nimmt weiter zu. Dabei trifft die weltweit steigende Nachfrage auf sensible, meist exotische Naturprodukte, die zunehmend um ihre Anbaugebiete wetteifern müssen. Die weltweit ansteigende Flächenkonkurrenz schadet Gewürzen und Kräutern auf ganz unterschiedliche Weise. Drei Praxisbeispiele.

Vanille, die Königin der Gewürze

Warum heißt Vanille eigentlich Bourbon-Vanille? Im ersten Augenblick fällt einem ja da nur das französische Königsgeschlecht der Bourbonen ein. Aber ob das was mit der Bourbon-Vanille zu tun hat? Natürlich schon. Aber diese Erklärung greift zu kurz. Deshalb habe ich mich entschlossen, diese Frage hier im Blog ein wenig ausführlicher zu beantworten.
Auf La Réunion habe ich vor vielen Jahren in einem wunderschönen Restaurant in den Bergen ein Poulet à la Vanille gegessen. Auf der Insel, auf der die Vanille beheimatet ist, wird eben nicht nur Pudding damit gewürzt.

Die Vanille hat ein liebliches, leicht bitteres Aroma, das durchaus auch zu Fleisch, Meeresgetier und Gemüse passt. In diesem Rezept verwenden wir nicht nur das wertvolle Mark der Vanille, sondern sogar die ganze Schote. Somit kommt das volle Aroma ins Gericht!

Prost Neujahr: Gewürze gegen den Kater

Wer sich nicht mehr ganz erinnern kann, dem sei gesagt, dass heute Neujahr ist. Wahrscheinlich habt ihr gefeiert, wahrscheinlich ein bisserl zu viel. Und all denen, die glauben, dass das letzte Glas nicht gut war, sei gesagt, dass Hilfe naht. Es gibt Gewürze, die gegen den Kater helfen.
Wen diese Info zu spät ereilt, der sei getröstet: Rüstet euch bereits heute für den 31.12.2019.
Diese simple, cremige Fruchtsauce passt eigentlich zu allen Gelegenheiten: Gekocht aus tiefroten Pflaumen und Vanille macht sie sich prächtig zu Ricotta-Crème, Mascarpone-Crème oder Eis!

November-Newsletter

Licht und Wärme schwinden, Kaminfeuer und Kerzenlicht, Gemütlichkeit und gutes Essen halten Einzug - mit besten Zutaten aus der ganzen Welt: exquisiter Safran der Qualitätsstufe 1, Vanille aus Tahiti oder Madagaskar und Zimt aus Ceylon. Kalte Tage überbrücken wir elegant mit Chai und Goldener Milch und die Zeit bis zum Fest werden mit Vorfreuden verkürzt.

Teuer, teuer, Vanille

Das Magazin "Pfeffer" berichtet in der aktuellen Ausgabe 1/2018 wieder einmal über nochmal gestiegenen Vanillepreis. Wir möchten euch den Artikel nicht vorenthalten.
Wir sind in unserer Wohlstandsgesellschaft gewohnt, dass wir die Dinge, die wir benötigen, einfach kaufen können. Zumindest meistens.
Gewürzen sind Naturprodukte und wir müssen uns immer wieder vor Augen halten, dass diese nur soweit verfügbar sind, wie die Natur es zulässt. Ärgerlich ist, dass ausgerechnet an Weihnachten Vanille und Zimt nicht in rauen Mengen verfügbar sind, bzw. nur zu sehr hohen Preisen. Aber wir haben nicht nur schlechte Nachrichten. Lest selbst.
Details zum Marktbericht bezüglich Pfeffer, Vanille, Knoblauch und Zimt findet ihr nachstehend.
Tags: Vanille, Zimt, Pfeffer