Kabeljaufilets in Pfeffersauce

Der Tasmanische Pfeffer ist wirklich etwas ganz Außergewöhnliches: Das Aroma ist zu Beginn eher würzig-aromatisch, schmeckt leicht nach Lorbeer und etwas Wacholder, im Abgang ist dann überraschend pfeffrig-scharf. Und er macht sich fantastisch in dieser einfachen Sahnesauce für Fisch.

Zutaten
  • 1 große Zwiebel, in feine Streifen geschnitten
  • Butter
  • 20 ml Sake
  • 50 ml Gemüsefond
  • 60 ml Schlagsahne
  • ca. 1 TL Speisestärke
  • 1 TL Tasmanischer Pfeffer, gemörsert
  • Meersalz

Rezept

Pfeffer im Mörser grob zerstoßen.

Die Butter in einem kleinen Topf erhitzen und Schalotten mit Pfeffer glasig dünsten. Mit Sake ablöschen und Fond und Sahne hinzufügen. 5 Minuten sanft köcheln lassen und mit der Speisestärke leicht binden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

In einer Pfanne 2 EL Butter erhitzen und die Kabeljaufilets von beiden Seiten kurz und kräftig anbraten. Aus der Pfanne nehmen und salzen.

Die Pfeffersauce in die Pfanne geben, die Kabeljaufilets hineinsetzen und mit geschlossenem Deckel in ca. 3 Minuten gar ziehen lassen.

Als Beilage passen Kartoffeln, Reis oder ein Rote-Beete-Salat mit Sesam.

Guten Appetit!

 

Nützliche Informationen
Portionen: 2
Zubereitung: 10 Minuten
Kochzeit: 10 Minuten
Gesamtzeit: 20 Minuten

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

TIPP!
Tasmanischer Bergpfeffer
Tasmanischer Bergpfeffer
Das wechselhafte Klima der südpazifischen Insel verleiht diesem seltenen Pfeffer seinen exquisiten Geschmack: zu Beginn eher...
ab 10,00 € *
30 Gramm (33,33 € * / 100 Gramm)