Mariniertes Ofengemüse mit Hickory Smoked Sea Salt

30 Minuten
45 Minuten
1.5 Stunde

Zugegeben, etwas mühevoll ist das ornamentale Sortieren der Gemüsescheiben schon, aber ist das nicht ein Augenschmaus? Gut, wer's eilig hat, schmeißt halt das Gemüse auf's Blech, wie's kommt! Ofengemüse ist zwar nichts Neues, aber mariniert in unserem neuen Hickory Rauchsalz kommt ein ganz neues Geschmackserlebnis auf den Gaumen. Ach ja, auch Rauchsalze unterscheiden sich: In der Granulierung, im Raucharoma und sogar das unterschiedliche Holz, über dem geräuchert wird, schmeckt man heraus! Und je mehr vegetarisch ich koche, umso begeisterter bin ich von unterschiedlichen Rauchsalzen. Sie verleihen Gemüsegerichten einen Hauch Räucherkammer, Lagerfeuer und einfach ein fantastisches Aroma. Aber klar, Rauchsalze sind auch beim Grillen der Hammer!

Zutaten

2 Portionen

Rezept

Das Gemüse putzen und in möglichst gleichmäßige, dünne Scheiben schneiden. Alle Zutaten für die Marinade in einer großen Schüssel verrühren. Kürbis, Zucchini und Kartoffeln in die Marinade geben (die Zwiebeln mariniere ich nicht, damit sie nicht auseinanderfallen) und gut vermischen; das geht am besten mit den Händen. Zugedeckt mindestens 1 Stunde ziehen lassen.

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

In einer ofenfesten Form das Gemüse samt Zwiebelscheiben optisch ansprechend anrichten. Die restliche Marinade auf dem Gemüse verteilen und den Rosmarin dazwischen stecken. Für ca. 45 Minuten im Ofen backen. Gegen Ende der Garzeit die Temepratur auf 200 Grad erhöhen oder den Grill einschalten, damit das Gemüse eine leichte Röstung erhält.

Das Gemüse eignet sich als Beilage oder kann mit einem Kräuterquark als eigenständiges Gericht genoßen werden.

Guten Appetit!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Durango Hickory Smoked Sea Salt
Durango Hickory Smoked Sea Salt
Meersalzflocken über Hickoryholz geräuchert.
ab 7,70 € *
120 Gramm (6,42 € * / 100 Gramm)