Gebratene Zucchinischeiben mit Wacholdersahne und Preiselbeeren

 

In meinem Garten wuchern so viele Zucchini, dass wir einfach dicke Scheiben davon anbraten und sie mit Wacholdersahne und den letzten eingelegten Preiselbeeren kombinieren. Die Sauce ist etwas aufwendiger, die Mühe lohnt sich aber durchaus!

 

ZUTATEN

Für die Wacholdersahne:

1 Zwiebel, gewürfelt

2 EL weißer Balsamico

1 EL Wacholderbeeren, mit dem Messerrücken zerdrücken

2 EL Butter

1 EL Dinkelmehl

1 kleines Glas Weißwein

Gemüsebrühe nach Bedarf

Meersalz

schwarzer Pfeffer

 

1 große Zucchini, in dicke Scheiben geschnitten

Olivenöl

 

REZEPT

Zwiebelwürfel, Essig und Wacholderbeeren in einem kleinen Topf so lange köcheln lassen, bis die Flüssigkeit fast verkocht ist. 

In einem anderen Topf die Butter schmelzen und das Mehl darin unter Rühren anschwitzen, bis die Masse eine goldbraune Farbe angenommen hat. Mit Weißwein und Brühe ablöschen und glattrühren. Die Zwiebelmischung hinzufügen und nochmals aufkochen lassen. Die Sauce durch ein Sieb streichen, die Sahne hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In einer Pfanne reichlich Olivenöl erhitzen und die Zuchinischeiben kräftig von beiden Seiten anbraten, dabei mit Salz und Pfeffer würzen. Auf einem Teller mit der Wacholdersahne anrichten und mit Preiselbeeren servieren.


Guten Appetit!

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Bio Wacholderbeeren Bio Wacholderbeeren
Inhalt 25 Gramm (19,20 € * / 100 Gramm)
ab 4,80 € *