Kürbis-Fladen mit Quatre Epices-Crème Fraîche

 

 

Die unterschiedlichen Kürbissorten versüßen mir zusätzlich meine liebste Jahreszeit, den Herbst. Am einfachsten ist der Hokkaido zu verarbeiten, da er nicht geschält werden muss. Sein nussiges Aroma ist ganz vorzüglich und passt nicht nur für Kürbissuppe, sondern schmeckt auch köstlich gebacken aus dem Ofen – wie hier auf den Fladen mit einer würzigen Creme mit Quatre Epices, der klassischen Gewürzmischung aus Frankreich. Ganz ohne Salz und Zucker kommt sie daher, diese Vier-Gewürzmischung, die wir etwas abgewandelt haben - dafür mit moderater Schärfe und einer blumig-zimtigen Note. Salzen kann ja jeder... :-)

 

 

ZUTATEN

160 g Dinkelmehl

1 Ei

70 g Butter

etwas Meersalz

optional etwas Kurkuma

Für den Belag:

125 g Crème Fraîche

1 TL Quatre Epices

¼  TL Meersalz

½ kleiner Hokkaido-Kürbis, entkernt und in Spalten geschnitten

6 Zwetschgen, entsteint und geviertelt

1 kleine rote Zwiebel, in Halbringe geschnitten

1 TL frische Thymianblättchen

 

REZEPT

Die Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und kräftig durchkneten, bis der Teig glatt ist. Zugedeckt im Kühlschrank 30 Minuten ruhen lassen.

Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Aus dem Teig 2 Fladen auswellen und mit Backpapier auf ein Blech legen.

Die Crème Fraîche mit Quatre Epices und Salz verrühren und auf den Teig streichen.

Die Fladen mit Kürbis, Zwetschgen und Zwiebeln belegen. Den Thymian darauf verteilen und mit Olivenöl beträufeln.

In ca. 30 Minuten im Ofen backen, bis der Kürbis Farbe angenommen hat.

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Steinpilze

    Tipp: Ein paar Steinpilze, in dünne Scheiben geschnitten, passen auch perfekt auf diesen Fladen!

Passende Artikel
Quatre Epices Quatre Epices
Inhalt 100 Gramm
ab 6,05 € *
Bio Kurkuma Fairtrade Bio Kurkuma Fairtrade
Inhalt 40 Gramm (12,25 € * / 100 Gramm)
ab 4,90 € *