Simple Slowfood: Auberginen mit fermentiertem Pfeffer

15 Minuten
15 Minuten

In bella Italia gib es zum Aperitivo IMMER eine kleine Leckerei. In schickeren Bars können es statt Ernüssen und Chips auch schon mal kleine Pizzahäppchen und Canapés sein, Fingerfood à la Tapas, so dass ich danach gar kein Abendessen mehr brauche. Davon inspiriert haben wir gestern für Gäste diese Auberginenröllchen genossen, die Dank des unfassbar aromatischen fermentierten Kampot Pfeffers einfach ein Träumchen sind...

Zutaten

Portionen

Rezept

Die Auberginen der Länge nach in möglichst dünne Scheiben schneiden. Idealerweise 2-3 Stunden in die Sonne stellen, damit sie etwas trocken. Auf diese Weise braucht Ihr weniger Öl zum Anbraten. Alternativ bei 80 in den Ofen für die gleiche Zeit. 

Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Auberginen kurz und kräftig von beiden Seiten anbraten.

Mit Robiola bestreichen, reichlich Kampot Pfeffer darauf verteilen und einrollen. Evtl. mit Zahnstochern fixieren.

Guten Appetit!

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Fermentierter Kampot-Pfeffer
Fermentierter Kampot-Pfeffer
Kampot-Pfeffer gilt als eine der besten Pfeffersorten der Welt und wird von Gourmets in aller Welt geschätzt. Diese Beeren sind von Hand...
ab 13,30 € *
35 Gramm (38,00 € * / 100 Gramm)