Bombay Curry

15 Minuten
1.5 Stunde
2 Stunden

Dieses Curry ist ein einfaches, aber sehr aromatisches Curry, das mit wenig Schärfe auskommt. Dafür steckt es voller Aromen, die man ohne Chili-Hölle genießen kann. Ihr werdet beim Rösten den Duft von Zimt, Koriander und Fenchel lieben! Ich habe das Bombay-Curry mit Lamm geköchelt, aber auch Huhn ist eine gute Option. Wenn ich kein Fleisch von einem Tier bekomme, das schon mal draussen gelebt hat, verzichte ich aber lieber und bleib beim Gemüse. Auch Kichererbsen sind eine gute Wahl.

Zutaten

2 Portionen

  • 1 EL
  • 1
    Zwiebel (dünne Spalten)
  • 2
    Knoblauchzehen gehackt
  • 1 EL
    Ingwer fein gehackt
  • 2 EL
  • 500 g
    Lammfleisch gewürfelt
  • 1
  • 100 ml
    Kokosmilch
  • 1
    Bund Koriandergrün (Blätter und Stängel separat gehackt)

Rezept

Ghee in einem Topf erhitzen. Zwiebeln bei mittlerer Hitze unter Rühren glasig anschwitzen. Knoblauch, Chili, Ingwer und Bombay Curry dazugeben und 5 Minuten weiter rühren.

Die Fleischwürfel (ersatzweise Kichererbsen) in das Curry mischen und bei hoher Hitze unter Rühren anbraten, bis das Fleisch mit den Gewürzen überzogen ist.

Tomaten und gehackte Korianderstängel hinzufügen und alles gut salzen. Den Deckel auflegen und bei niedriger Temperatur 1,5 Stunden (für Huhn reichen 30 Minuten) köcheln lassen, bis das Fleisch zart ist. Gelegentlich umrühren.

Kokosmilch dazu gießen und offen 5 Minuten weiterkochen lassen, bis die Sauce etwas eingedickt ist. Nach Belieben mit frischem Koriander bestreut servieren.

Guten Appetit!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Bio Bombay-Curry
Bio Bombay-Curry
Profitiere von der Rezept- und Ideenschmiede im Westen Indiens und probiere unser Bombay-Curry. Es wird dir schmecken!
ab 5,20 € *
35 Gramm (14,86 € * / 100 Gramm)
TIPP!
Fleur de Sel de Guérande
Fleur de Sel de Guérande
Jeder Feinschmecker und Schlemmer kennt die berühmte Salzblume Fleur de Sel de Guérande. Einzigartig in Konsistenz und Geschmack. Damit...
ab 5,80 € *
60 Gramm (9,67 € * / 100 Gramm)