Veganes Risotto mit schwarzem Knoblauch und Lauchcreme

20 Minuten
20 Minuten
30 Minuten

Viel lieber als Pasta mag ich Reis und Kartoffeln. Hier kommt ein fantastisches, herbstliches Risotto mit schwarzem, fermentiertem Knoblauch! Der gehackte Knoblauch verleiht dem Reis ein mildes, rauchiges Aroma, und die Lauchcreme bringt die nötige Frische auf den Teller. Sahne hab ich weg gelassen (passt eh nicht sonderlich), daher vegan. Schmeckt trotzdem!

Zutaten

2 Portionen

Rezept

In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel darin anbraten. Die Pilze hinzufügen und weitere 3 Minuten kräftig anbraten. Lauch und schwarzen Knoblauch in die Pfanne geben, nach 2 Minuten den Reis unterrühren. Sobald der Reis glasig ist, mit Weißwein ablöschen. Etwas heiße Gemüsebrühe in die Pfanne geben und einkochen lassen. Diesen Vorgang wiederholen, bis der Reis gar ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Für die Lauchcreme Olivenöl erhitzen und die Lauchringe sehr kräftig anbraten, sie dürfen ruhig etwas Farbe annehmen. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und mit Pfeffer, Salz und Zitronensaft abschmecken. Sobald der Lauch al dente ist, mit dem Pürierstab pürieren.

Das Risotto auf Tellern anrichten und die Lauchcreme dazu reichen.

Guten Appetit!

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

TIPP!
Ajo Ecológico negro - Bio Knoblauch schwarz aus Spanien
Ajo Ecológico negro - Bio Knoblauch schwarz aus...
Seit Ottolenghis "Simple" ein MUST HAVE und sprichwörtlich in aller Munde. Diese spanische Spezialität ist eine wichtige Zutat für die...
4,80 € *
60 Gramm (8,00 € * / 100 Gramm)